«Zurück zur Übersicht
LINDA Apotheken 13.02.2020
LINDA Apotheken

Auszeichnung für bestes Marketing und beste Eigenmarke

Platz 1 für LINDA in der Coop-Study 2020

Köln -

Bei der Coop-Study 2020 überzeugt die Qualitätsdachmarke LINDA Apotheken erneut in zwei wichtigen Kategorien. Den jeweils ersten Platz beim Apotheken-Kooperationspreis belegt LINDA in den Kategorien „Beste Marketing-Unterstützung“ und „Beste Eigenmarke“. Für die Coop-Study bewerteten über 15.000 Apothekerinnen und Apotheker das Leistungsportfolio von Apothekenkooperationen.

Die neuesten Ergebnisse der jährlichen Marktforschung Coop-Study liegen vor und LINDA darf sich über zwei der begehrtesten Medaillen freuen. Wie in den letzten drei Jahren belegte Deutschlands bekannteste Kooperation inhabergeführter Apotheken den ersten Platz in der Kategorie „Beste Marketing-Unterstützung“. Darüber hinaus überzeugen die Produktlinien OVIVO und PRIMA als „Beste Eigenmarke“. Die Preisverleihung mit Übergabe der Medaillen fand am 12. Februar 2020 in München anlässlich des renommierten Kooperationsgipfels statt.

> Hintergrund der Auswertung

Bei der Coop-Study handelt es sich um eine Online-Umfrage, mit der die Entwicklung der deutschen Apothekenkooperationen Jahr für Jahr analysiert wird. Im Zeitraum von November 2019 bis Januar 2020 erhielten über 15.000 Apotheker Zugang zu dem Fragebogen. 655 wurden entsprechend der erforderlichen Vorgaben ausgefüllt. Das DeutscheApothekenPortal, kurz DAP, führte die unabhängige Online-Befragung durch, IQVIA wertete die Daten anonymisiert aus.

> Wichtiges Signal für stationäre Apotheken

Für das Markenkonzept LINDA sind beide Auszeichnungen von besonderer Bedeutung. Das bestätigt Volker Karg, Vorstandssprecher der LINDA AG. „Den Preis für die beste Marketing-Unterstützung werten wir als Bestätigung dafür, ein zeitgemäßes, fachlich fundiertes und für die Apothekenpraxis optimales on- und offline Werbemaßnahmenpaket anzubieten, wie es keine andere Kooperation macht“, betont er. „Und genau das wird in Zeiten des eRezeptes noch relevanter. Die stationären Apotheken benötigen eine starke Marke, um sich im Kampf um Marktanteile gegenüber dem Versandhandel behaupten zu können.“

> Ausgezeichnete Qualität: Die LINDA Eigenmarke

Gleichzeitig gibt es die Top-Platzierung für die kooperationseigene Eigenmarke. „Dass wir von dem Stücknutzenpotenzial und der Produktqualität unserer Eigenmarken überzeugt sind, ist nachvollziehbar. Umso werthaltiger ist, dass unsere Kolleginnen und Kollegen auch außerhalb von MVDA/LINDA die klaren Vorteile des Portfolios erkennen und es mit Platz 1 auszeichnen“, so Klaus Lieske, Inhaber der Viktoria Apotheke in Castrop-Rauxel, Mitglied des MVDA Präsidiums. „Die Qualität der Produkte ist sehr gut und häufig sogar besser als bei marktführenden Herstellern. Insofern sind wir sehr stolz, die Eigenmarke exklusiv anbieten zu können.“

Die Eigenmarken OVIVO und PRIMA können im Rahmen der MVDA/LINDA Mitgliedschaft zu sehr guten Konditionen ab Menge 1 über den Logistikpartner AEP GmbH beziehen.

LINDA Apotheken
Leitung Marketing & Kommunikation
Frau Vanessa Tscholl
Emil-Hoffmann-Straße 1a
50996 Köln

Telefon: 02236 - 84 87 874
Telefax: 02236 - 84 87 840

E-Mail: tscholl@linda-ag.de
Internet: www.linda.de

Weiteres
Markt

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»

Kundenzeitschrift „deine Apotheke“

Exklusiv: Marcus Freitag im Podcast»

Gratis zur Digitalkonferenz

VISION.A: Tickets gewinnen und dabei sein!»
Politik

„Einfach unverzichtbar“

ABDA-Kampagne: Fünf neue Motive»

Randnotiz

Mit dem Wiederholungsrezept in den Ruin?»

Dauerverordnung

Wiederholungsrezept: Der Countdown läuft»
Internationales

Regierung lässt Städte abriegeln

Italien wird Corona-Hotspot: „Pandemie nicht mehr vermeidbar“»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

Neue Warnhinweise und Nebenwirkungen

Neue Fachinfo für Cabergolin und Lisdexamphetamin»

Systemische Nebenwirkungen bei estradiolhaltigen Cremes

Linoladiol N: Einmalig und maximal vier Wochen»

Rezeptur als einzige Alternative

Geburtsmedizin: Partusisten intrapartal nicht lieferbar»
Panorama

Hanau

Mit Knabberzeug: Apotheke lässt Rezeptfälscher auflaufen»

Nachtdienstgedanken

Ein Kater im Notdienst»

Produktvergleiche

Apothekenberichte: Schnarchschiene trifft Massagepistole»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ab Juli: Apotheken-Sammelheft»

Brauchtumspflege in der Apotheke

Orden, Berliner und Dreigestirn»

Streit um Refinanzierungsvereinbarung

TI-Konnektoren: Kassen wollen zahlen, DAV widerspricht»
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»