Arzneimittelsicherheit

Jedes Jahr sterben Patienten an gefälschten Medikamenten

Pulheim -

Jeder kennt Spam-Mails mit Angeboten von Medikamenten oder Lieferungen rezeptpflichtiger Arzneimittel ohne Rezept. Auch bei dem Einkauf über scheinbar vertrauenswürdigere Wege, kann eine Fälschung im Spiel sein. Experten schätzen, dass ca. 1% des Arzneimittelumsatzes mit gefälschten Arzneimitteln gemacht wird - wohlgemerkt in Deutschland.

Klare Ursachen: steigender Kostendruck, schärferer Wettbewerb, sinkende Transparenz in der Lieferantenkette, internationaler Warenverkehr ... wo Geld verdient werden kann, sind Kriminelle nicht weit.

Dem möchte der neue Verein Medicina-Originalis entgegentreten und durch Information und Transparenz der Medikamentenfälschung entgegentreten.

Mit einem von Medicina-Originalis vergebenen Siegel für Originalqualität bekennen sich Unternehmen und Händler zu den ethischen Rahmenbedingungen des transparenten und sicheren Pharma-Handels. Das Siegel zeigt das Problembewusstsein und das Bemühen um Vermeidung von Arzneimittelplagiaten.

Heute schon können Online-Apotheken dieses Siegel führen und sich den ethischen Kriterien des Vereins verpflichten. Kunden/ Besucher können hier den qualitativ geprüften Einkauf der Apotheke erkennen und bei Mängeln/Zweifeln dem Verein eine Meldung machen, der dann nachgegangen wird.

Natürlich ist Betrug oder unbewusster Bezug/Verkauf nie 100%ig auszuschliessen. Derzeit stehen dem Verein nur selbst verpflichtende Erklärungen und die Wirkung von Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung. Medicina-Originalis arbeitet konsequent mit Hilfe der Industrie- und Handelspartner an Verfahren und Technologien, Vertriebswege verlässlich zu zertifizieren und die Medikamentensicherheit in jedem Schritt überprüfbar zu machen.

Jan Tittelbach
Medicina Originalis e.V.

Vereinsgericht Düsseldorf
Unterster Weg
50259 Pulheim
www.medicina-originalis.de

Lesen Sie auch