Merck Selbstmedikation GmbH
Merck Selbstmedikation GmbH
Innovation mit Zufriedenheitsgarantie

Aktionswochen mit VIGANTOLETTEN® STICKS

Darmstadt -


  • Schluss mit schlapp: Neue Apotheken-Aktion der VIGANTOLETTEN® STICKS
  • Aktionszeitraum: Mai bis Juli 2015 direkt auf www.vigantoletten.de
  • Zur Unterstützung: Regal-Sticker für Apotheken

Die Neueinführung VIGANTOLETTEN® STICKS zeigt mit Sachets, die die täglich empfohlene Menge von 1.000 I.E. an Vitamin D enthalten, dass Produktinnovationen auch mit einer hoher Zufriedenheit einhergehen. Die innovativen Micro-Pellets in den Geschmacksrichtungen Orange oder Zitrone können ohne Wasser eingenommen werden. Sie zergehen in Sekundenschnelle auf der Zunge. Hier entwickelt sich ein neuer OTC-Wachstumsbringer für die Apotheke. Die Produkte sind frei von den häufigsten Allergenen wie Laktose, Soja- und Erdnussöl sowie Gelatine. Außerdem sind VIGANTOLETTEN® STICKS zuckerfrei.

Gestresste Berufstätige oder einfach Personen, die von Müdigkeit und Antriebslosigkeit geplagt sind, sind bereits heute vom Produkt überzeugt. Für alle anderen gibt die Zufriedenheitsgarantie ein gutes Gefühl. Sollten Endverbraucher mit dem Produkt nicht hundertprozentig zufrieden sein, kann der Kaufpreis über eine Aktions-Seite auf www.vigantoletten.de erstattet werden.

Für die häufig auftretenden Symptome der Müdigkeit und Antriebslosigkeit kann eine Vitamin‑D-Unterversorgung die Ursache sein. Acht von zehn Deutschen leiden laut der DEVID-Studie* daran.

VIGANTOLETTEN® STICKS werden apothekenexklusiv in einer 1‑Monats-Packung mit 30 STICKS bzw. in einer 2‑Monats-Packung mit 60 STICKS angeboten.

* Kipshoven, Christoph (2010). Querschnittsstudie zur Abschätzung des Vitamin-D-Status in der Bevölkerung in Deutschland (DEVID-Studie). Dissertation, Universität zu Köln

Weitere Informationen sind ab sofort über die Außendienstmitarbeiter erhältlich sowie im Fachbereich der Merck Selbstmedikation GmbH (www.msm-fachbereich.de > DocCheck-LogIn) oder unter www.vigantoletten.de verfügbar.

Mit VIGANTOLETTEN® Tabletten 1000 I.E. und 500 I.E. bietet die Merck Selbstmedikation GmbH Vitamin D (Colecalciferol) in Tabletten, um Vitamin-D-Mangelerscheinungen wie Müdigkeit und Antriebslosigkeit effektiv vorzubeugen.

Die neuen VIGANTOLETTEN® STICKS erweitern als Nahrungsergänzungsmittel das Sortiment um eine Variante in neuer Darreichungsform und mit natürlich fruchtigem Geschmack.

Pflichttext für Fachkreise
Bezeichnung: Vigantoletten® 500 I.E./1000 I.E. Vitamin D3 Tabletten. Pharmazeutischer Unternehmer: Merck Serono GmbH, Alsfelder Straße 17, 64289 Darmstadt. Mitvertreiber: Merck Selbstmedikation GmbH, Frankfurter Straße 250, 64293 Darmstadt. Zusammensetzung: 1 Tablette 500 I.E./1000 I.E. enthält 12,5 µg/25 µg Colecalciferol, entspr. 500 I.E./1000 I.E. Vitamin D. Die Tablette kann in gleiche Hälften geteilt werden. Sonstige Bestandteile: Hochdisperses Siliciumdioxid (Ph.Eur.), Maisstärke (Ph.Eur.), Carboxymethylstärke-Natrium (Typ C) (Ph.Eur.), Talkum (Ph.Eur.), Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Natriumascorbat (Ph.Eur.), mittelkettige Triglyceride (Ph.Eur.), mikrokristalline Cellulose (Ph.Eur.), Mannitol (Ph.Eur.), modifizierte Stärke, Sucrose (Ph.Eur.), α-Tocopherol (Ph.Eur.) Anwendungsgebiete: Zur Vorbeugung gegen Rachitis u. Osteomalazie bei Frühgeborenen, Kindern u. Erwachsenen. Zur Vorbeugung bei erkennbarem Risiko einer Vitamin-D-Mangelerkrankung bei ansonsten Gesunden ohne Resorptionsstörung bei Kindern und Erwachsenen. Zur unterstützenden Behand. der Osteoporose bei Erwachsenen. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen Colecalciferol od. sonst. Bestandteile. Hypercalcämie u./od. Hypercalciurie. Nur mit besond. Vorsicht anwenden bei: Neigung zur Bildung calciumhaltiger Nierensteine, gestörter renaler Calcium- u. Phosphatausscheidung, Behandl. mit Benzothiadiazin-Derivaten, immobilisierten Pat., Pat. mit Sarcoidose od. Niereninsuff., Pseudohypoparathyreoidismus. Nebenwirkungen: Stoffwechsel- u. Ernährungsstör.: Hypercalcämie u. Hypercalciurie. Erkrank. des Gastrointest.-trakts: Gastrointest. Beschwerden wie Obstipation, Flatulenz, Übelk., Abdominalschmerzen od. Diarrhoe. Erkrank. der Haut u. des Unterhautfettgewebes: Überempfindlichkeitsreakt. wie Pruritus, Hautausschlag od. Urtikaria. Warnhinweise u. Vorsichtsmaßnahmen: Enthält Sucrose (Zucker). Tagesdosis bis zu 1000 I.E. (entspr. 0,025 mg). Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Apothekenpflichtig. Stand: Mai 2014

Sämtliche Pressemeldungen von Merck werden zeitgleich mit der Publikation im Internet auch per E-Mail versendet: Nutzen Sie die Web-Adresse www.merck.de/newsabo, um sich online zu registrieren, die getroffene Auswahl zu ändern oder den Service wieder zu kündigen.
Merck ist ein führendes Unternehmen für innovative und hochwertige Hightech-Produkte in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials. Das Unternehmen hat sechs Geschäfte – Merck Serono, Consumer Health, Allergopharma, Biosimilars, Merck Millipore und Performance Materials – und erwirtschaftete im Jahr 2014 Umsatzerlöse von rund 11,3 Mrd €. Rund 39.000 Mitarbeiter arbeiten für Merck in 66 Ländern daran, die Lebensqualität von Patienten zu verbessern, den Erfolg seiner Kunden zu steigern und einen Beitrag zur Lösung globaler Herausforderungen zu leisten. Merck ist das älteste pharmazeutisch-chemische Unternehmen der Welt – seit 1668 steht das Unternehmen für Innovation, wirtschaftlichen Erfolg und unternehmerische Verantwortung. Die Gründerfamilie ist bis heute zu rund 70% Mehrheitseigentümerin des Unternehmens. Merck mit Sitz in Darmstadt besitzt die globalen Rechte am Namen und der Marke Merck. Ausnahmen sind Kanada und die USA, wo das Unternehmen unter den Marken EMD Serono, EMD Millipore und EMD Performance Materials bekannt ist.

Merck Selbstmedikation GmbH
Frankfurter Straße 250
64293 Darmstadt

Telefon: +49 6151 72-0
Telefax: +49 6151 72 2000

E-Mail: [email protected]
Internet: www.merck.de

Lesen Sie auch