Ichthyol-Gesellschaft Cordes, Hermanni & Co. (GmbH & Co. KG)
Ichthyol-Gesellschaft Cordes, Hermanni & Co. (GmbH & Co. KG)
Pressemitteilung

Ichtholan® – die einzige Zugsalbe mit nachgewiesener Auflockerung der Hautstruktur(1)

Hamburg -

Die Wirkung der schwarzen Ichtholan® Zugsalbe wird unter anderem durch eine Auflockerung der Hautschichten vermittelt. Diese Annahme konnte an einem humanen 3D-Hautmodell wissenschaftlich bestätigt und dargestellt werden.

Ergebnisse der Untersuchung am 3D-Hautmodell(1)

  • Ichtholan® lockert die Hautstrukturen innerhalb von 24 Stunden deutlich auf.
  • Die Eindringtiefe nimmt mit der Wirkstoff-Konzentration von Ichtholan® zu.

Fazit für die Behandlung von Hautentzündungen mit Ichtholan®:

  • Die Wirksamkeit von Ichtholan® bei tiefen und oberflächlichen Hautentzündungen ist klinisch belegt(2).
  • Die im Hautmodell nachgewiesene Auflockerung der Hautstruktur bietet einen Erklärungsansatz für den belegten schnelleren Austritt von Eiter aus Entzündungsherden (Zugwirkung).
  • Der Wirkstoff Ichthyol® kann in die Haut eindringen und seine Wirkung entfalten.

Weitere Informationen

(1) Fink S et al. In vitro investigation of the principle of action of ammonium bituminosulfonate ointments on a 3D skin model. Eur J Pharm Sci. 2022;172:106152.

______________________________________________________________________

>Pflichtext>

Ichtholan® 10 % / 20 % / 50 %

Wirkstoff: Ammoniumbituminosulfonat. Zusammensetzung: 100 g Salbe enthalten: Ammoniumbituminosulfonat (Ichthyol®) 10 g / 20 g / 50 g. Sonstige Bestandteile: Ichtholan® 10 % / 20 % / 50 %: Gelbes Vaselin, Wollwachs, gereinigtes Wasser; Ichtholan® 50 % außerdem: Mikrokristalline Kohlenwasserstoffe (C40-C60). Anwendungsgebiete: Ichtholan®10 %: Oberflächliche entzündliche Erkrankung der Haut; Ichtholan® 20 %: Zur Reifung von Furunkeln und oberflächlich abszedierenden Prozessen; Ichtholan® 50 %: Zur Reifung von Furunkeln und abszedierenden Prozessen, zur unterstützenden Behandlung bei Gonarthrose sowie bei Prellung, Verstauchung. Gegenanzeigen: Ichtholan® 10 % / 20 % / 50 %: Überempfindlichkeit gegen sulfonierte Schieferöle, wie z. B. Ammonium- und/oder Natriumbituminosulfonat und/oder einen der sonstigen Bestandteile; Ichtholan® 10 % außerdem: spezifische entzündliche Hautkrankheiten; Ichtholan® 10 % und 20 %: Schwangerschaft und Stillzeit. Kontakt mit den Augen vermeiden. Nebenwirkungen: Selten (< 0,1 %) Unverträglichkeitsreaktionen der Haut (heftiges Jucken, Brennen, stärkere Rötung); Ichtholan® 50 %: in seltenen Fällen (< 0,1 %) Blasenbildung, Kontaktallergie. Warnhinweis: Enthält Wollwachs und Butylhydroxytoluol. Ichthyol-Gesellschaft Cordes, Hermanni & Co. (GmbH & Co.) KG, Sportallee 85, 22335 Hamburg

Ichthyol-Gesellschaft Cordes, Hermanni & Co. (GmbH & Co. KG)
Sportallee 85
22335 Hamburg

Telefon: 040-507 14-0
Telefax: 040-507 14-110

E-Mail: [email protected]

Bei medizinischen Anfragen erreichen Sie uns auch unter:

[email protected]

Geschäftszeiten: Mo. – Do. 9:00 – 15:00 Uhr, Fr. 9:00 – 14:00 Uhr

Lesen Sie auch