Sodbrennen ist nicht gleich Sodbrennen

Iberogast - damit das Osterfest nicht auf den Magen schlägt

Darmstadt -

DIE ENTSCHEIDENDE FRAGE

Zum Osterschmaus werden meist üppige Speisen aufgetischt, wobei ungewohnt viele Schokohasen und herzhaftes Osterlamm schnell auf den Magen schlagen können. Auf der Suche nach einem geeigneten Mittel gegen Magenbeschwerden und Sodbrennen wird der Apotheker häufig als Erster um Rat gebeten. Um herauszufinden, welches Arzneimittel sich für den Kunden am besten eignet, lautet die entscheidende Frage jetzt: „Nur Sodbrennen oder auch andere Magenbeschwerden?“


SODBRENNEN KOMMT SELTEN ALLEIN

Häufig tritt Sodbrennen nach dem Genuss von ungewohnt fettigen, salzigen oder süßen Speisen oder übermäßigem Alkohol- und Nikotinkonsum auf - zumeist in Verbindung mit anderen Magenbeschwerden wie Magenschmerzen, Völlegefühl, Blähungen, Magen-Darm-Krämpfen oder Übelkeit. Dies kann auf eine gestörte Magen-Darm-Bewegung (Motilität) und somit eine erschwerte Verdauung hindeuten. Entsteht dann Druck auf den sogenannten Sphinkter, den Ringmuskel zwischen Magen und Speiseröhre, und schließt dieser infolgedessen nicht mehr richtig, kann säurehaltiger Nahrungsbrei in die Speiseröhre gelangen und dort einen brennenden Schmerz hervorrufen. Eine häufige Ursache für Sodbrennen ist folglich nicht ein Zuviel an Magensäure, sondern Säure „am falschen Ort“. Tritt Sodbrennen dagegen als alleiniges Symptom auf, ist in der Regel eine Behandlung mit säurehemmenden Medikamenten notwendig.


MIT MULTI-TARGET-PRINZIP STARK GEGEN MAGENBESCHWERDEN U.A. MIT SODBRENNEN

Iberogast kann die natürliche Magenbewegung regulieren, sodass die Magensäure dort bleibt, wo sie zur Verdauung der Nahrung gebraucht wird: im Magen. Dabei ermöglicht das Multi-Target-Prinzip des pflanzlichen Arzneimittels ein breites Wirkspektrum: Die Kombination aus neun Heilpflanzenextrakten - Iberis amara (Bittere Schleifenblume), Angelikawurzeln, Kamillenblüten, Kümmelfrüchten, Mariendistelfrüchten, Melissenblättern, Pfefferminzblättern, Schöllkraut und Süßholzwurzeln - kann einen schlaffen Magen anregen, einen verkrampften Magen beruhigen, die Magenschleimhaut schützen und auch antientzündlich wirken. So kann Iberogast vielfältige Magenbeschwerden gleichzeitig schnell lindern oder beseitigen.


BERATUNG AUF EINEN BLICK: DIE IBEROGAST VERPACKUNG

Die Verpackung von Iberogast ist für die Kundenberatung von besonderem Nutzen: Hier sind alle Beschwerden, die Iberogast wirksam bekämpfen kann, auf der Vorderseite übersichtlich zusammengefasst, unter anderem auch Sodbrennen. Informationen zur Wirkweise von Iberogast befinden sich auf der Rückseite der Packung. So kann die Verpackung beim Beratungsgespräch sinnvoll eingesetzt und sogar als Leitfaden genutzt werden.

Pflichtangaben:
Iberogast®. Bei Magen-Darm-Erkrankungen mit Beschwerden wie Magenschmerzen, Völlegefühl, Blähungen, Magen-Darm-Krämpfe, Übelkeit, Sodbrennen. Das Arzneimittel enthält 31,0 Vol.-% Alkohol. Stand: 10/2010.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Websites:
www.iberogast.de
www.steigerwald.de
www.prophyto.de

STEIGERWALD Arzneimittelwerk GmbH
Havelstraße 5
64295 Darmstadt

Telefon: +49 6151 3305 - 0
Telefax: +49 6151 3305 - 410
Email: [email protected]
www.steigerwald.de

 

Lesen Sie auch