«Zurück zur Übersicht
Höferlin & Höferlin Planungsteam   06.09.2017
Höferlin & Höferlin Planungsteam  

Multifunktions-Paravent „SOTHIS“ während der expopharm

Die neue Dimension der Diskretion

Detmold -

Die multifunktionale Wasserwand „SOTHIS“ ermöglicht eine vertrauliche Beratung in der Offizin

Das Planungsteam Höferlin & Höferlin, Detmold, bietet mit dem Multifunktions-Paravent „SOTHIS“ ein weiteres Instrument an, mit dem der Anforderung an eine vertrauliche Beratung in der Offizin Genüge getan werden kann. Das Element mit Wasserführung ist zwischen den Handverkäufen zu positionieren. Es sorgt mit seiner akustischen Wirkung und der optischen Trennung für ein Höchstmaß an Diskretion auf den zur Verfügung stehenden Flächen. Effekte wie Luftbefeuchtung und -reinigung wirken sich positiv auf die Atmosphäre in der Apotheke aus. Der nachträgliche Aufbau ist einfach zu realisieren. So profitieren bestehende wie auch neue Apotheken von diesem solitären Diskretionselement.

Es ist hinlänglich bekannt, dass die Apothekenbetriebsordnung auf eine vertrauliche Beratung in jeder Apotheke setzt. Die Arbeitsgemeinschaft der Pharmazieräte Deutschlands (APD) fordert konkret einen Mindestabstand zwischen Bedienplätzen bzw. zwischen Bedienplätzen und Wartenden von 2 Metern ein. Gerade bei Neueröffnungen droht bei Nichteinhalten dieser Maßgaben eine Ablehnung der Betriebserlaubnis. Abstandhalter, Bodenmarkierungen oder Hinweisschilder können hier verbessernd wirken, stellen sich in der Praxis allerdings oft als nicht nachhaltig heraus. Das neu entwickelte Trennelement von Höferlin & Höferlin wird zwischen den Handverkäufen aufgestellt. Die vertikal ausgerichtete Wasserwand namens „SOTHIS“ gewährleistet mit ihrer Wirkungsweise weitestgehend das vertrauliche Gespräch am Bedienplatz. So kann das Einrichten einer überproportionalen Distanz zwischen den Handverkäufen vermieden werden. Oft scheitert das Einhalten großer Abstände auch an den räumlichen Gegebenheiten.

7 Funktionen in einem Element
Der Multi-Paravent „SOTHIS“ bietet bis zu 7 Funktionen in einem Element. Die Diskretion wird zum einen mittels der optischen Trennung erzielt. Es entsteht ein Sichtschutz zwischen den Bedienplätzen. Zum anderen wird die Sprachübertragung deutlich reduziert: Denn über eine akustisch wirksame, nicht durchsichtige Glasscheibe fließt permanent Wasser. Diese chemisch saubere Flüssigkeit sorgt „ganz nebenbei“ für die Befeuchtung und Reinigung der Luft auf natürliche Art.

Die Wasserwand kann um Einheiten zur Warenpräsentation ergänzt werden. Die Anbringung eines optisch ansprechenden Trägerelements mit Haken oder kleine Regalböden ermöglicht die exponierte Platzierung einzelner Produkte. Auf Wunsch können die Paravents mit dezentem Lichtwechsel, z. B. in den Nachtstunden, die Aufmerksamkeit von Passanten auf sich ziehen. Die Zuführung von Duftstoffen bietet eine weitere Option der Schaffung einer besonderen Atmosphäre.

Als freistehendes Diskretionselement kann „SOTHIS“ in jeder Apotheke nachträglich installiert werden. Das Produkt besteht aus einer Glasscheibe, die an einem Edelstahlrahmen fixiert ist. Der Sockel beherbergt die gesamte Technik: Wasserführung, Wasserreinigung, Beleuchtung sowie die nötigen Anschlüsse. Zur Inbetriebnahme ist lediglich ein Stromanschluss notwendig.

Dank „SOTHIS“ können die gestellten Anforderungen an eine vertrauliche Beratung trotz des angestrebten und nicht in jedem Objekt zu realisierenden 2-Meter-Abstands Berücksichtigung finden. Ein wichtiger Aspekt für neue Apotheken. Denn bei Neubauten muss bereits durch bauliche Maßnahmen die geforderte Vertraulichkeit an den Handverkäufen geboten werden.

Das Höferlin & Höferlin Planungsteam steht für fundiertes Wissen im Gesundheitswesen. Viele erfolgreich realisierte Projekte im Apothekenneubau sowie bei der Erweiterung und Optimierung bestehender Apotheken belegen dies. Das 1993 gegründete Büro hat seinen Sitz in Detmold, in Ostwestfalen-Lippe. Die Mitarbeiter und die Geschäftsführer Ursel Höferlin, Dipl.-Ing. Innenarchitektin AKNW, und Michael Höferlin, Dipl.-Ing. Innenarchitekt AKNW, stehen den Bauherren von der Analyse bis zur Bauoberleitung zur Seite. Produktentwicklungen und konzeptionelle Arbeiten runden das Portfolio ab.

Die Produktneuheit wird in Düsseldorf auf der expopharm 2017,
Halle 06 – Stand J 12, präsentiert.

Höferlin & Höferlin Planungsteam  
Herr Michael W. Höferlin
Stettiner Straße 1
32756 Detmold

Telefon: (0) 52 31- 61 66 7-0
Telefax: (0) 52 31- 61 66 7-29

E-Mail: info@hoeferlinundhoeferlin.de
Internet: www.der-apothekenplaner.de