«Zurück zur Übersicht
Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG 24.04.2018
Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG

Zuwachs in der Calmvalera-Produktfamilie

Jetzt auch Globuli und Injektion für Beruhigung und guten Schlaf

Nussbaum -

Die Calmvalera-Produktfamilie bietet für jeden Kunden die richtige Darreichungsform.

Eine Doppelbelastung aus beruflichem und privatem Stress kann zu unterschiedlichen Beschwerden führen: Typisch sind nervöse Unruhe und Schlafstörungen, Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen. Um diesem Stress entgegenzuwirken, ist es ist wichtig, die Ursachen zu kennen und zu behandeln. Das Arzneimittel Calmvalera von Hevert-Arzneimittel sorgt für Beruhigung und guten Schlaf und ist seit April in zwei weiteren Darreichungsformen erhältlich.

Positiver Stress tut gut, denn er sorgt dafür, dass Körper und Geist wach und leistungsfähig sind. Auf Dauer kehrt sich der positive Effekt jedoch ins Gegenteil um: Ist der Cortisolspiegel stressbedingt über einen längeren Zeitraum erhöht, kann es unter anderem zu Störungen des inneren Gleichgewichts kommen. Das Abschalten fällt immer schwerer und Betroffene leiden unter Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit, Angstgefühlen und Schlaflosigkeit. Daher ist es wichtig, möglichst früh die Ursachen für den Stress zu erkennen und ihnen entgegenzuwirken.

Unter den natürlichen Präparaten ist das homöopathische Komplexmittel Calmvalera eine sehr gute Empfehlung. Bereits im Produktnamen steckt, wofür das Präparat steht: „Calm“ stammt aus dem Englischen und bedeutet „Ruhe“, „Valera“ steht für Valeriana (lateinisch für Baldrian), eine Arzneipflanze, die für ihre beruhigenden und schlaffördernden Effekte bekannt ist.

Ab April zwei neue Calmvalera Produkte

Calmvalera ist seit April 2018 in insgesamt vier Darreichungsformen rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Neben den bewährten Produkten Calmvalera Tropfen und Tabletten gibt es jetzt auch Calmvalera Globuli (bisher Calmy Hevert). Dieses Produkt ist bereits für Kinder ab 6 Monaten geeignet, die überreizt oder nervös sind. Calmvalera injekt (bisher Zincum valerianicum comp. Hevert) wird zur parenteralen Intensivtherapie beim Arzt oder Heilpraktiker angeboten.

Über Calmvalera

Calmvalera ist das bewährte homöopathische Komplexmittel, das beruhigend und entspannend auf das Nervensystem wirkt und so einen erholsamen Schlaf ermöglicht. Der schnelle Wirkeintritt von Calmvalera Tabletten innerhalb von 90 Minuten wurde in einer klinischen Studie bestätigt[1]. Es treten keine Gewöhnungseffekte auf, wie dies häufig bei chemischen Psychopharmaka der Fall ist. Bei Bedarf kann das Arzneimittel auch über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Calmvalera macht nicht schläfrig und ist daher auch für Autofahrer und Menschen geeignet, die sich stark konzentrieren müssen. Die homöopathischen Wirkstoffe sind gut verträglich.

Weitere Informationen zu Calmvalera erhalten Sie auf der Calmvalera-Webseite: www.calmvalera.de.

[1] Dimpfel W et al., Psychophysiological effectiveness of Calmvalera Hevert tablets as measured by EnkephaloVision in anxious subjects during audiovisual cognitive and emotional challenges: A double-blind, randomized, placebo-controlled, 2-armed, phase IV study in parallel design. Journal of Behavioral and Brain Science, 2016, 404-431. dx.doi.org/10.4236/jbbs.2016.610039

Hevert-Arzneimittel GmbH & Co. KG
In der Weiherwiese 1
55569 Nussbaum

Telefon: 06751 - 91 00
Telefax: 06751 - 91 01 50

E-Mail: info@hevert.de
Internet: www.hevert.de

Weiteres
Markt

Quartalsbericht

dm steigert Umsatz»

Prostatamittel

Harzol übernimmt Urinale an Raststätten»

Lieferprobleme

Valsartan: Wettlauf gegen die Zeit»
Politik

Rx-Preisbindung

Apothekerkammer traut Spahn-Gesetz nicht»

Apothekenbesuch

CDU-Abgeordnete will Rx-VV im Auge behalten»

Apothekenkontrolle

Berlin: 13 neue Pharmazieräte»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose präsentiert Apobox»

Schadenersatzklagen

Valsartan-Prozess: Hersteller und Apotheken vor Gericht»

Herzpatienten gefährdet

Apothekenschließung gefährdet Compliance»
Pharmazie

Zytostatika

Lilly nimmt Lartruvo vom Markt»

Trotz Arzneimittelskandal

Valsartan: Immer noch die Nummer 2»

Analgetika

Paracetamol: Besser 1000 als 500 mg»
Panorama

Drogerieketten

Schlecker-Kinder müssen ins Gefängnis»

Infektionskrankheiten

Ungeimpfte Reisende importieren Masern in die USA»

Bayern

Frau erwacht nach 27 Jahren aus Koma»
Apothekenpraxis

Urteilsgründe

Gericht: Hintertür für DocMorris-Automat?»

Großhandel

Phoenix: Der Umschlagplatz neben der Turnhalle»

„Wir verlieren eine Freundin“

Esslinger Apothekerin Daniela Hemminger-Narr gestorben»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Bienen-Augen im Schullabor»

Versicherungsschutz

Was tun bei einem Arbeitsunfall?»

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Schöllkraut

Das Kraut mit den 100 Namen»

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»