«Zurück zur Übersicht
HENNIG ARZNEIMITTEL GmbH & Co. KG 21.08.2019
HENNIG ARZNEIMITTEL GmbH & Co. KG

AntiJump

Kopfläuse – Vorbeugung ist möglich!

Flörsheim -

Aktuell steigen wieder die Kopflaus-Infektionen. Vielerorts herrscht Läusealarm! Anstatt im Falle des Falles in Läuse-Stress auszubrechen, wäre es jetzt doch das Beste, wenn man einer Ansteckung vorbeugen würde.

Das AntiJump Läuse-Abwehrspray ist eine hervorragende Möglichkeit, sich zu schützen. Schnell aufs Haar gesprüht und man ist bis zu 12 Stunden geschützt, da die Kopflaus den Kopf nicht mehr als lohnende Nahrungsquelle erkennt und gar nicht erst ins Haar krabbelt. Einfach und genial.

AntiJump – Das Läuseabwehrspray:

  • Schützt bis zu 12 Stunden
  • Geeignet für Kinder ab 1 Jahr
  • Klebt & fettet nicht          
  • Angenehmer Geruch
  • Pflanzenbasierter Wirkstoff (Eucalyptus citriodora)
  • Dermatologisch getestet und mit sehr gut bewertet

Ihr Kunde sollte auch immer darüber aufgeklärt werden, dass nach einer erfolgreichen Kopflaus-Behandlung eine Neu-Ansteckung jederzeit möglich ist. Solange nicht alle in der Familie, Schule oder im Kindergarten Kopflaus-frei sind, sollte man sich vorbeugend schützen.

AntiJump - Der Schutz für die ganze Familie

Wünschen Sie weitergehende Informationen, dann informiert Sie der Hennig Außendienst gerne. Oder rufen Sie uns ganz bequem an: 06145 / 508-104

Hat man sich bereits mit Kopfläusen angesteckt, hilft das LICENER Shampoo gegen Kopfläuse schnell & unkompliziert, diese wieder loszuwerden. Nur 1 x aufs Haar auftragen, 10 Minuten warten und dann schon wieder ausspülen. Dadurch, dass Licener gleichzeitig eine pedikulozide und ovizide Wirkung aufweist, reicht tatsächlich eine einmalige Anwendung aus, um wieder Läuse-frei zu werden.

AntiJump: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

HENNIG ARZNEIMITTEL GmbH & Co. KG
Liebigstraße 1-2
65439 Flörsheim am Main

Telefon: +49 (0) 6145 508-0
Telefax: +49 (0) 6145 508-140

Internet: https://www.hennig-am.de/

Weiteres
Markt

Generikakonzerne

Neues Labor für Teva-Azubis»

Sorge vor ungeordnetem Brexit

Merck stockt Arzneilager auf»

Versandapotheken

Aponeo: Saison- und Bündelangebot»
Politik

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»

Drogenpolitik

Lauterbach: Cannabis soll Ordnungswidrigkeit werden»

Umstrittener Glossareintrag

BMG: Botendienst statt Online-Apotheke»
Internationales

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»

USA

Kalifornien verschärft Impfpflicht für Kinder»
Pharmazie

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»

Droht die nächste Rückrufwelle?

NDMA: EMA prüft Ranitidin»

OTC-Switch

Desloratadin: Hexal gewinnt gegen BMG»
Panorama

Chemikalienunfall

Feuerwehr mit Atemmaske, Kammer mit Gebührenbescheid»

WHO

Behandlungsfehler: Jede Minute sterben fünf Menschen»

Bargeld und Medikamente gestohlen

Brachiale Methoden bei Apothekeneinbrüchen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»

APOSCOPE-Umfrage

Jedes dritte Warenlager ist fremdfinanziert»

Exklusivvereinbarung

Noventi und Gehe finanzieren Apotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»

Jubiläum

50 Jahre PTA-Lehrakademie Köln»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»

Magen-Darm-Beschwerden

Starkes Trio: Fenchel, Kümmel, Anis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»