Gewinner sind die Patienten

Essen -

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg hat heute entschieden, dass das deutsche Apothekenrecht EU-rechtskonform ist, d. h. Deutschland muss keine Konzern-Apotheken zulassen. Mit dieser Entscheidung sind die EuGH-Richter dem Generalanwalt Yves Bot gefolgt, der bereits im Dezember 2008 in seinem Plädoyer im deutschen Fremdbesitzverbot keinen Widerspruch zum EU-Recht gesehen hatte.

"Die EuGH-Richter haben nicht nur juristisch richtig entschieden, sondern insbesondere im Sinne der Patienten, die nicht nur unverändert auf die Eigenverantwortlichkeit des selbstständigen Apothekers vertrauen können, sondern auch auf die kompetente Beratung und die auf oftmals langjähriger persönlicher Beziehung basierende Betreuung. Die Apotheke ist eben mehr als nur eine Verkaufsstelle für Arzneimittel, sie ist der Ort der sprechenden Pharmazie mit Trost und persönlicher Hilfe", sagte heute Wilfried Hollmann, Vorsitzender des Vorstandes der NOWEDA eG, dem apothekereigenen Wirtschaftsunternehmen.

Das EuGH-Urteil ist nach Auffassung von Hollmann kein Grund zum Jubeln, sondern für die inhabergeführten Apotheken mehr eine Verpflichtung. Die Apotheken dürfen jetzt in ihrem Bemühen um eine hochwertige Arzneimittelversorgung nicht nachlassen. Die jederzeitige Verfügbarkeit aller Arzneimittel und neue Angebote für die Patienten sind gefragt, damit auch zukünftig die Apotheke die von der Bevölkerung anerkannte Anlaufstelle in Arzneimittelfragen bleibt. Das rote "A" ist ein Leistungsversprechen. Die NOWEDA als apothekereigenes Wirtschaftsunternehmen und logistische Organisationseinheit wird die Apotheken in diesem Bemühen in jeder Hinsicht unterstützen - zum Wohle
der Patienten.


Informationen zur NOWEDA eG:

NOWEDA ist ein apothekereigenes Wirtschaftsunternehmen mit 14
Niederlassungen in Deutschland. Eigentümer der NOWEDA sind über 7.000
Apothekerinnen und Apotheker.

NOWEDA ist mit einem Gesamtumsatz von über 3 Milliarden Euro eines der
großen deutschen Pharmahandelsunternehmen und gehört damit zu den 300 größten Unternehmen Deutschlands (Quelle: Die Welt, 23.06.2008). Der Außenumsatz dieser Apothekerkooperation beträgt über 10,5 Milliarden
Euro.

An allen Standorten der NOWEDA wird den angeschlossenen Apotheken, und damit den Patienten, ein Sortiment mit rund 160.000 Erscheinungsformen zur Verfügung gestellt. Neben der Arzneimittellogistik bietet die NOWEDA ihren Mitglieder-Apotheken ein umfangreiches Service- und Dienstleistungspaket an.

NOWEDA eG
Ressort Marketing
Heinrich-Strunk-Straße 77
45143 Essen

Ansprechpartner:
Alexander von Chiari
Telefon: 0201 802-2641
Telefax: 0201 802-2624
E-Mail: [email protected]
www.noweda.de

Lesen Sie auch