«Zurück zur Übersicht
gesundheit.im.leben.com 26.04.2019
gesundheit.im.leben.com

Operative Penisvergrößerung

Operative Penisvergrößerung gewinnt immer mehr an Beliebtheit

Hospitalet / Tarragona -

Durch einen operativen Eingriff kann eine erfolgreiche Penisvergrößerung erreicht werden, weshalb die Penis-OP immer beliebter wird. Die Wirkung erstreckt sich nicht nur auf das Schlafzimmer, sondern trägt auch im sozialen und beruflichen Bereich zu einer besseren Performance bei. Vor allem in Deutschland sind die Spezialisten für Ihre Kompetenz bekannt. Daher wird die operative Penisvergrößerung hierzulande auch von Patienten aus aller Welt nachgefragt.

Viele Männer sind der Meinung, ihr bestes Stück sei zu kurz und suchen daher nach Möglichkeiten, den Penis zu verlängern. Je nach genutzter Operationsmethode zur Penisvergrößerung kann eine Verlängerung von zwei bis fünf Zentimeter erreicht werden.

Beispielsweise gibt es folgende Techniken bei der operativen Penisvergrößerung:

  • Durchtrennung der vorderen Penisbänder für eine optische Vergrößerung
  • Injektionen mit Eigenfett oder Hyaluronsäure, um den Umfang zu vergrößern


Werden die Penisbänder durchtrennt, kann dies jedoch negative Auswirkung auf die Stabilität im erigierten Zustand haben. Darüber hinaus besteht die Gefahr der Narbenbildung. Nutzt man Injektionen, kann es je nach dem verwendeten Stoff zu Dellen oder Entzündungen kommen. Hier ist also in jedem Fall ein aufklärendes Gespräch mit dem Urologen zwingend erforderlich. Es gibt allerdings auch weitere Maßnahmen zur Penisvergrößerung mit weniger Risiken, über die Sie hier  mehr lesen können.

gesundheit.im.leben.com
Herr Jürgen Wandler
CL/ Paris 4-6 Apto 85
43890 Hospitalet / Tarragona

E-Mail: gesundheit.im.leben.co@gmail.com
Internet: https://gesundheit-im-leben.com/

Weiteres
Markt

Versandapotheken

DocMorris & Co.: Wer gehört zu wem?»

Versandapotheken-Studie

„Die Kleinen werden aufgeben“»

Österreich

Pfizer-Manager: „Niki Lauda war mein erster Boss“»
Politik

Hauptstadtkongress

Schmidt: Krawatte nesteln statt diskutieren»

Apothekerkammer Berlin

Präsidentin und Vorstand: Weißer Rauch bei der Kammer»

Bayer

NRW-Datenschutzbeauftragte will Auskünfte über Monsanto-Listen»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ebastin: Wieder ein Kennzeichnungsfehler»

Rote-Hand-Brief

Tyverb: Änderungen der Fachinformation»

Shingrix

Kasse zahlt – Impfstoff fehlt»
Panorama

Porträt

Die Apotheker Big Band»

Schwangerschaftsvitamine

Warentest: Apothekenmarken überzeugen»

Ärztestreiks

Klinikärzte und Kommunen einigen sich im Tarifstreit»
Apothekenpraxis

Cannabis

Anruf im Notdienst: Mein Dealer ist nicht da»

Arzneimittellieferung

Für 6,40 Euro: Pillentaxi übernimmt Botendienst»

Kein „Deutschlandrezept“

BMG: Apotheker müssen sich beeilen»
PTA Live

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»