Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG
FWTM GmbH & Co. KG_Canna-B
Fachkongress „CannaB.“ am 6. und 7. Dezember in Freiburg

Erste Veranstaltung nach Veröffentlichung des Eckpunktepapiers zur Legalisierung von Cannabis in Deutschland

Freiburg -

Nach Bekanntgabe erster Inhalte des Eckpunktepapiers des Bundesgesundheitsministeriums werden die Vorbereitungen für die kontrollierte Legalisierung von Cannabis in Deutschland jetzt konkret. Als erster Veranstalter in Deutschland wird die FWTM GmbH & Co. KG dieses aktuelle Thema aufgreifen und noch in diesem Jahr einen Fachkongress dazu veranstalten. Mit der „CannaB.“ findet am 6. und 7. Dezember in der Messe Freiburg der Auftakt für ein neues Veranstaltungsformat statt, das den gesamten Prozess der Legalisierung begleiten wird. Die CannaB. bietet zum einen eine Plattform für Fachleute und Unternehmen aus Landwirtschaft, Pharmazie, Handel und Wirtschaft, für die die geplante Legalisierung ein vielfältiges Potenzial bietet. Zum anderen wird Justiz, Behörden und Institutionen die Möglichkeit geboten, sich auf die entstehenden Herausforderungen vorzubereiten und von den Erfahrungen anderer Länder zu profitieren.

„Mit Spannung haben wir in den vergangenen Wochen die Berichterstattung zur Legalisierung von Cannabis verfolgt. Nun hat sich gezeigt, dass wir das richtige Gespür hatten, in dem wir bereits nach Bekanntwerden des Wahlversprechens der Ampelkoalition ein Kongressformat entwickelt haben, das so noch nie da gewesen ist“, sagt FWTM-Geschäftsführer Daniel Strowitzki. „Wir freuen uns sehr, dass wir in der Messe Freiburg die deutschlandweit erste Veranstaltung zu dieser höchst aktuellen und gesellschaftlich kontrovers diskutierten Thematik durchführen werden.“

Auf der ersten CannaB. wird das angekündigte Eckpunktepapier mit Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft diskutiert. Insgesamt rund 20 teilnehmende Keynote-Speaker werden auf dieser Basis die aktuellen Rahmenbedingungen sowie mögliche Maßnahmen kritisch unter die Lupe nehmen und einen Einblick in eine mögliche Ausgestaltung der Legalisierung mit konkreten Ansätzen für die unterschiedlichen Beteiligten geben. Zu den renommierten Speakern gehören unter anderem Burkhard Blienert, Beauftragter der Bundesregierung für Sucht- und Drogenfragen, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Jörg Albrecht, erimitierter Direktor am Max-Planck-Institut zur Erforschung von Kriminalität, Sicherheit und Recht in Freiburg, Kai-Friedrich Niermann, der als Wirtschafts- und Unternehmensjurist den Blog „canna-biz-legal“ betreibt und Dr. Christiane Neubaur als Geschäftsführerin des Verbandes der Cannabis versorgenden Apotheken (VCA).

Tickets für die Teilnahme an dem zweitägigen Fachkongress inklusive informativen Austausch sind ab sofort online zum Preis von 499 Euro pro Person erhältlich. Weitere Informationen zur Veranstaltung sind auf der Webseite der CannaB. unter www.Canna-B.de zu finden.

Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG
Neuer Messplatz 1
79108 Freiburg

Telefon: +49 761 3881 3666

E-Mail: [email protected]
Internet: https://www.canna-b.de/

Weiteres
Elektronische Patientenakte
Mehrheit für Opt-out bei eGK»
Verbraucherzentrale kritisiert Datenschutz
Telemedizin: Drittanbieter schöpfen Daten ab»
Datensatz lässt sich nicht abrechnen
Apotheker Paltins: Wer hat mein E-Rezept zerschossen?»
Ausbildungsvergütung unterdurchschnittlich
PTA- und PKA-Azubis: Weniger als Maurerlehrlinge»
Über- & Unterfunktion sehr häufig
Schilddrüse: Das Gaspedal des Körpers»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»