Bensheim -

Beim hiesigen Angebot für medizinisches Cannabis ist man auf Anbieterseite vor allem die Namen gewohnt, die man auch vom Blick über den Atlantik kennt. Eurox Pharma setzt als europäisches Unternehmen auf Cannabisextrakte Made in Germany, um den europäischen Markt zu erobern.

„Wir sind ein in Europa verankertes Unternehmen, dessen Mission es ist, Cannabismedizin von durchgängig gleichbleibender, höchster Qualität für unsere Patienten herzustellen. Dabei bauen wir auf unser pharmazeutisches Know-how und eine transparente europäische Lieferkette, um eine sichere Versorgung zu gewährleisten“, erklärt Gründer und Co-Geschäftsführer Dr. Bernhard Babel.

Hierfür pflegt Eurox Pharma eine Produktionspartnerschaft mit der Dr. Reckeweg & Co. GmbH, die über 75 Jahre an Erfahrung in der Herstellung von Pflanzenarzneimitteln einbringt und die Cannabisextrakte nach den strengen Leitlinien der Guten Herstellungspraxis (GMP) produziert. In der hochmodernen Produktionsanlage in Bensheim erfüllen die Kooperations-partner nicht nur pharmazeutische Standards auf höchstem Niveau, sondern auch alle rechtlichen Vorgaben bei der Arbeit mit Cannabisblüten.

„Nachhaltigkeit in der Produktion ist ein wichtiger Teil unserer DNA. Wir nutzen unsere Expertise bei der Verarbeitung in Deutschland, wir beziehen unsere Blüten von selektierten Partnern aus Spanien und Kanada und unser eigener Anbau in Portugal wird im vierten Quartal 2021 fertiggestellt. Dort profitieren wir von den Vorzügen des natürlichen Klimas“, betont David Reckeweg-Lecompte, Co-Geschäftsführer von Eurox Pharma.

Das Kerngeschäft des Unternehmens wird durch zwei weitere Partnerschaften unterstützt: Einerseits unterhält das Unternehmen eine wissenschaftliche Kooperation mit dem Institut für Pharmazeutische Biologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Dort erforschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler derzeit die Wirksamkeit von Cannabisextrakten bei unterschiedlichen Indikationen.

Außerdem hält Eurox Pharma eine Beteiligung an der Cannabisklinik Integro Clinics in London. Dort werden oftmals austherapierte Patienten von medizinischem Fachpersonal auf höchstem Niveau über mögliche Therapieoptionen im Bereich Cannabismedizin beraten. Regelmäßig werden unter den Patienten freiwillige und anonyme Erhebungen durchgeführt. Weitere Partnerschaften mit deutschen und europäischen Universitäten zur Grundlagenforschung und möglichen klinischen Studien sind geplant.

Eurox Pharma GmbH
Berliner Ring 22
64625 Bensheim

E-Mail: info@eurox-group.de
Internet: https://www.eurox-pharma.com/

Weiteres