«Zurück zur Übersicht
effect pharma GmbH 05.08.2019
effect pharma logo

Neu seit 15 Juli: „Zoledon 4 mg/5 ml effect pharma“

effect pharma erhält Zulassung für Zoledronsäure

Berlin-Schönefeld -

Vom Mitvertrieb zur eigenen Zulassung: Der pharmazeutische Unternehmer effect pharma aus Berlin kann Zoledronsäure als Infusionslösungskonzentrat ab sofort selbst anbieten. Die Dublette „Zoledon 4 mg/5 ml effect pharma“ N1 mit der neuen Pharmazentralnummer 158 783 52 ist identisch mit dem Produkt von PhaRes, für das effect pharma bisher das Mitvertriebsrecht hatte.

„Der Vorteil der eigenen Zulassung besteht in erster Linie in der Unabhängigkeit – wir können flexibler agieren und schneller Entscheidungen treffen“, erklärt Steven Reinhold, Geschäftsführer von effect pharma. „So sind wir in der Lage, besser auf die jeweilige Nachfrage einzugehen, eventuelle Produktoptimierungen sofort umzusetzen und außerdem sicherzustellen, dass es auch in Zukunft bei ‚made in Germany’ bleibt.“ Neben der Packungsgröße N1 steht Zoledon 4 mg/5 ml effect pharma auch als Viererpackung N2 mit der PZN 158 783 69 zur Verfügung.

Qualität „made in Germany“

„Unser Produkt wird in Deutschland hergestellt“, erklärt Steven Reinhold. „Die Qualitätsprüfung unseres Produzenten stellt vor der Verarbeitung sicher, dass nur hochwertige Wirkstoffe zum Einsatz kommen. Auch die Packmittel werden intensiv kontrolliert, so dass Kontaminationen durch die Verpackung ausgeschlossen sind.“ Wie wichtig diese Sorgfalt ist, zeigte sich zuletzt im Frühjahr 2018, als einige Hersteller Zoledronsäure zurückrufen mussten, u.a. wegen Verunreinigungen. Die in Deutschland produzierte und von effect pharma vertriebene Zoledronsäure schnitt bei allen Qualitätsprüfungen sehr gut ab, es gab keine Beanstandungen.

120.000 Verordnungen pro Jahr

Nach Schätzungen von effect pharma werden in Deutschland jährlich circa 120.000 Rezepte für Zoledronsäure ausgestellt. Der Anteil des Berliner Unternehmens lag von Juni 2018 bis Mai 2019 bei 15.000 abgegebenen Vials; im Jahr 2020 soll die Anzahl auf 40.000 steigen. Der Arzneistoff hemmt den Abbau von Knochengewebe. Er wird zur Behandlung von Skeletterkrankungen sowie zur Vorbeugung gegen Knochenkomplikationen, z.B. bei Krebspatienten, eingesetzt.

Für Zoledronsäure von effect pharma bestehen Rabattverträge mit aktuell 95 von insgesamt 110 gesetzlichen Krankenkassen. Damit hat es das Berliner Start-up-Unternehmen aus dem Stand in die Top 3 der Anbieter für Zoledronsäure geschafft.

effect pharma GmbH
An den Gehren 1
12529 Schönefeld

Telefon: +49 30 346 490 955
Telefax: +49 30 346 490 956

E-Mail: info@effect-pharma.de
Internet: www.effect-pharma.de

Weiteres
Markt

Kooperationen

MVDA und Phoenix raufen sich zusammen»

Ärzte vs. Bewertungsplattform

Jameda muss zwei Profile löschen»

Online-Auktionshaus

Ebay-Händler bietet sechs Apotheken-Domains»
Politik

Pro Generika

Generikachefs erklären Lieferengpässe»

Digitalisierung

eRezept: DAV-App kostet eine Million Euro»

Zustimmung im Bundestag

PTA-Reform: Jetzt ist der Bundesrat am Zug»
Internationales

Reform des Heilmittelgesetzes

Schweiz: Apotheker können Rx ohne Rezept abgeben»

Zweite Apotheke in Eugendorf

Selbstständig – nach 25 Berufsjahren»

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»
Pharmazie

Klinische Prüfung

Studien: Eine Million Probanden, keine Zwischenfälle»

Proliferative diabetische Retinopathie

Lucentis: Zulassung erweitert»

Schmerzmittel

Diclofenac: Jeder zehnte Fall kontraindiziert»
Panorama

Falsche Adresse im Gewerbegebiet

Apotheker verfolgen illegalen Versender»

US-Behörde meldet

35.000 Tote pro Jahr durch antibiotikaresistente Keime»

Hal Allergy

Mysteriös: Faxe verschwinden im Nirwana»
Apothekenpraxis

Lieferengpässe

Nach 24 Stunden: Apotheken dürfen Rabattvertrag ignorieren»

Umfassende Ausbildungsreform

Pharmaziestudium: ABDA will MC abschaffen»

Wangerooge

Apothekerin kauft Geld bei der Eisdiele»
PTA Live

LABOR-Download

Checkliste: Arzneimittel-Missbrauch»

Münster

PTA-Schule: Umzug und Verkaufsgespräche»

PTA-Reform

2,5 Jahre: Union lehnt längere Ausbildungszeit ab»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»