Neue VSA-Veranstaltungsreihe

»Die Apotheke der Zukunft in Zeiten des AMNOG«

München -

• Lösungsorientierte Seminarreihe mit wertvollen Konzepten für die Apothekenpraxis vor dem Hintergrund des AMNOG

• Forum mit sieben Themenblöcken von der Problemanalyse über Marketingkonzepte bis hin zur Finanzplanung

• Referenten mit jahrelanger Markterfahrung und Expertenwissen aus der Apothekenbranche


Seit Inkrafttreten des AMNOG ist es für die inhabergeführte Individualapotheke nicht leichter geworden, sich im Markt zu behaupten. Umso wichtiger sind erfolgsorientierte Konzepte zur nachhaltigen Stärkung der Marktposition. Durch ihre aktuelle Veranstaltungsreihe »Die Apotheke der Zukunft in Zeiten des AMNOG« unterstützt die VSA mit einem speziell auf die Praxis ausgerichteten neuen Seminarangebot. Der Gedanke dahinter: Erstklassige Referenten mit jahrelanger Erfahrung im Markt sowie ausgewiesene Experten aus der Apothekenbranche vermitteln lösungsorientiertes Wissen mit wertvollen Konzepten für die Praxis.


Kundengewinnung und -bindung, Personaleinsatzplanung und Kosteneffizienz

Die VSA-Seminare gliedern sich in sieben Themenblöcke. Anhand einer Beispielapotheke werden vor dem Hintergrund der AMNOG-Gegebenheiten zunächst Probleme analysiert und geeignete Lösungsansätze entwickelt. Die ersten Themenblöcke geben Einblicke in effektives Marketing zur Kundengewinnung und -bindung, beschäftigen sich mit effizienter Personaleinsatzplanung zur Steigerung der Beratungsqualität sowie Reduzierung der Kosten und stellen ein praxisorientiertes Trainingskonzept für das Apothekenteam vor, mit dem Ziel, den Verkaufserfolg zu steigern.

In den folgenden Themenblöcken steht die Finanzebene im Fokus. Zum Beispiel wie mit Rezeptabrechnungsgeldern die Liquidität erfolgreich beeinflusst werden kann. Außerdem werden Optimierungspotenziale für die Finanzierungsstruktur in Apotheken aufgezeigt. Der letzte Abschnitt des Forums widmet sich schließlich der Frage, welche Auswirkungen und Resultate durch die erarbeiteten Lösungsansätze am Beispiel der Musterapotheke erzielt werden können.


Interessenten können sich online unter www.vsa.de per Eingabe des Webcodes 1801 im Feld "Suche" anmelden.

VSA Verrechnungsstelle der
Süddeutschen Apotheken GmbH
Tomannweg 6
81673 München
Telefon (0 89) 4 31 84-0
Telefax (0 89) 4 31 84-2 81


Redaktionskontakt:
Bernd Siegwardt
Leitung Zentralbereich Marketing
Telefon (0 89) 4 31 84-3 37
E-Mail:[email protected]
www.vsa.de

Lesen Sie auch