Deutsche Leberstiftung
Deutsche Leberstiftung
Veranstaltung zum Thema Leber und Lebererkrankungen

Fortbildung für Apotheker und pharmazeutische Mitarbeiter zu Lebererkrankungen in Heidelberg

Hannover -

Ausgewiesene Experten informieren über hepatologische Themen, die für Apotheker und pharmazeutische Mitarbeiter relevant sind.

Lebererkrankungen mit den drohenden Spätfolgen Leberzirrhose und Leberzellkrebs nehmen in unserer Gesellschaft eine signifikante Rolle ein. Es steht uns ein großes Repertoire von Medikamenten zur Behandlung der Lebererkrankungen zur Verfügung. Vor allem im Bereich der Hepatitis C-Therapie gab es in der letzten Zeit eine revolutionäre Entwicklung.

Die Komplexität der medikamentösen Therapie macht es besonders für Apotheker und pharmazeutische Mitarbeiter notwendig, sich mit Lebererkrankungen und deren Therapie auszukennen. Daher bietet die Deutsche Leberstiftung in Kooperation mit dem Krankenhaus Salem am 18. November 2015 eine Fortbildung für Apotheker und pharmazeutische Mitarbeiter in Heidelberg an.

Im Fokus der Fortbildungsveranstaltung stehen die Diagnostik von Lebererkrankungen, die Virushepatitis von A bis E und die Alkoholischen Lebererkrankungen. Weitere Themen der Fortbildung, die eine hohe Bedeutung für Apotheker und pharmazeutische Mitarbeiter haben, sind die aktuelle Hepatitis C-Therapie im Alltag sowie Alkohol und Medikamenten-Interaktionen.

„Die gemeinsame Fortbildung dient der Vermittlung von Informationen zum Thema Lebererkrankungen ebenso wie dem kollegialen Austausch. Damit können wir entscheidend zur Früherkennung und zur besseren Versorgung der Patienten beitragen“, betont Prof. Dr. Helmut K. Seitz, wissenschaftlicher Leiter der Fortbildung. „Wir würden uns sehr freuen, wenn wir viele Apotheker und pharmazeutische Mitarbeiter bei unserer hochkarätigen Veranstaltung begrüßen können“.

Fortbildung zum Thema Leber und Lebererkrankungen für Apotheker und alle pharmazeutischen Mitarbeiter

  • Zeitpunkt: Mittwoch, 18. November 2015, 17:00 Uhr
  • Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Helmut K. Seitz
  • Ort: Krankenhaus Salem, Zeppelinstraße 11-33, Heidelberg-Handschuhsheim
  • Hermann-Lindrath-Saal
  • Zertifiziert mit 3 Punkten von der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg

Das Programm der Veranstaltung und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter: www.deutsche-leberstiftung.de/aktuelles/veranstaltungen.
Bei Fragen stehen die Mitarbeiter in der Geschäftsstelle der Deutschen Leberstiftung unter Telefon 0511 532 6819 gern zur Verfügung.

Die Deutsche Leberstiftung

Die Deutsche Leberstiftung befasst sich mit der Leber, Lebererkrankungen und ihren Behandlungen. Sie hat das Ziel, die Patientenversorgung durch Forschungsförderung und eigene wissenschaftliche Projekte zu verbessern. Durch intensive Öffentlichkeitsarbeit steigert die Stiftung die öffentliche Wahrnehmung für Lebererkrankungen, damit diese früher erkannt und geheilt werden können. Die Deutsche Leberstiftung bietet außerdem Information und Beratung für Betroffene und Angehörige sowie für Ärzte und Apotheker in medizinischen Fragen. Weitere Informationen: www.deutsche-leberstiftung.de.

BUCHTIPP: „Das Leber-Buch“ der Deutschen Leberstiftung informiert umfassend und allgemeinverständlich über die Leber, Lebererkrankungen, ihre Diagnosen und Therapien – jetzt in zweiter, aktualisierter Auflage! „Das Leber-Buch“ ist im Buchhandel erhältlich: ISBN 978-3-89993-642-1, € 16,95: www.deutsche-leberstiftung.de/Leber-Buch.

Deutsche Leberstiftung
Bianka Wiebner
Carl-Neuberg-Straße 1
30625 Hannover

Telefon: 0511 – 532 6815
Telefax: 0511 – 532 6820

E-Mail: [email protected]
Internet: www.deutsche-leberstiftung.de

Lesen Sie auch