«Zurück zur Übersicht
Cannamedical® Pharma GmbH 13.01.2020
Cannamedical® Pharma GmbH

CBD-Nahrungsergänzungsmitteln

Cannamedical® liefert pharmazeutischen Ersatz zu illegalen CBD-Nahrungsergänzungsmitteln aus

Köln -

Die Cannamedical® Pharma GmbH, deutscher unabhängiger Cannabis-Importeur und Großhändler bietet ab sofort ein CBD Rezeptur-Kit nach NRF 22.10. für die Herstellung von öligen Cannabidiol-Lösungen an (PZN 165 582 46) an. Das Herstellungskit enthält neben 3,5 Gramm EU-GMP zertifiziertem CBD-Isolat alle notwendigen Bestandsteile zur Herstellung wie MCT-Öl, Braunglasflaschen mit kindersicherem Verschluss, Dosierpipetten. Mit der Sortimentserweiterung reagiert Cannamedical® Pharma auf die hohe Nachfrage nach zugelassenen CBD-Produkten auf dem deutschen Gesundheitsmarkt, die sich im Vergleich zu 2019 in diesem Jahr verdreifachen soll. Nach der EU-weiten Reklassifizierung von Cannabidiol (CBD) als Novel Food, sind Lebens- und Nahrungsergänzungsmittel mit Anteilen von CBD in Deutschland nicht mehr verkehrsfähig. Cannamedical® Pharma schafft nun Abhilfe und stellt Patienten eine rechtssichere Versorgungsalternative mit CBD-Lösungen in pharmazeutischer Qualität zur Verfügung.
 

„Lebens- und Nahrungsergänzungsmittel mit dem Inhaltsstoff CBD dürfen, wie auch die 4. Kammer des Verwaltungsgerichts Gießen im November 2019 jüngst bestätigt hat, nicht mehr vertrieben werden, wenn ihnen die nach europäischen Vorschriften erforderliche Zulassung fehlt. Für sogenannte Novel-Food Produkte ist vor dem Verkauf eine Zulassung notwendig, die bislang bei keinem CBD-Öl auf dem deutschen Markt vorliegt.“ sagt David Henn, CEO und Gründer der Cannamedical® Pharma GmbH. „Bei der öligen Cannabidiol-Lösung von Cannamedical® Pharma handelt es sich um ein verschreibungspflichtiges Rezepturarzneimittel, das ausschließlich in der Apotheke erworben werden kann. Entsprechend den Vorgaben zur Nutzung als Arzneimittel werden alle qualitativen Standards und Zertifizierungen eingehalten. Die Patienten erhalten ein hochwertiges Präparat aus kontrolliertem, GMP- zertifiziertem CBD-Isolat.“
 

Durch das Rezeptur-Kit ermöglicht die Cannamedical® Pharma Apothekern, CBD-Öle gemäß des Neuen Rezeptur Formulariums (NRF) für die Behandlung von Patienten mit unterschiedlichen Indikationen, wie zum Beispiel neurodegenerative oder chronisch-entzündliche Erkrankungen als auch bestimmten Formen von Epilepsie herzustellen.
Der Lieferumfang des Cannamedical® CBD Rezeptur-Kits gewährleistet die ökonomisch und effiziente Anfertigung der verordneten 5%igen oder 10%igen öligen Cannabidiol-Lösungen in der Apotheke.

Cannamedical® Produkte sind telefonisch, per Fax, MSV3 und über den Cannamedical® Online Shop bestellbar.

Cannamedical® Pharma GmbH
Pressekontakt
Frau Sandra Grußbach
Im Mediapark 8
50670 Köln

Telefon: +49 (0) 221 99996151
Telefax: +49 221 999852-99

E-Mail: presse@cannamedical.de
Internet: https://cannamedical.com/de/

Weiteres
Coronavirus

Erkrankungszahlen ernstnehmen

Drosten: Corona-Lage könnte sich auch hierzulande zuspitzen»

Zusatzbeitrag

Corona-Kosten: Spahn bittet Beitragszahler zur Kasse»

Nur geringfügige Unterschiede

Belastung mit Maske: Einfluss auf die Blutgaswerte»
Markt

Generikakonzerne

Wechsel bei Hexal und Ratiopharm»

Neues Forum für besseren Austausch

Gründung: Bundesverband pharmazeutischer Cannabinoidunternehmen»

Nebenwirkungen unter Iberogast

Staatsanwalt ermittelt gegen Ex-Bayer-Mitarbeiter»
Politik

eRezept und ePatientenakte

Bundesrat: Grünes Licht für PDSG»

Ausbildung

PTA-Schule in Münster: AVWL gibt grünes Licht»

Stärkere Zusammenarbeit

SPD fordert europäische Gesundheitsstrategie»
Internationales

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»

USA/Kanada

Amazon will 100.000 neue Mitarbeiter einstellen»

Europol warnt

Kokain-Boom im Corona-Jahr»
Pharmazie

Neuzugang bei Epilepsie

Neuraxpharm holt Buccolam»

Falsche Verfalldaten

Beloc-Zok geht retour»

Chargenrückruf bei Recordati

Falsches Verfalldatum bei Mobloc»
Panorama

Früherkennung und Behandlung

Krebsvorsorge: Jeder Zweite ohne Prävention»

IT-Ausfall

Hacker-Angriff auf Uni-Klinik: Patientin stirbt»

Biozidverordnung beachten

Wettbewerbszentrale gegen falsche Werbung für Desinfektionsmittel»
Apothekenpraxis

Soforthilfe für Apotheken

Apobank schaltet AvP-Hotline»

Schubladen bleiben leer

Dolormin kommt nur kleckerweise»

AvP-Pleite

Rezeptabrechnung: Insolvenzmasse oder Sondervermögen?»
PTA Live

Krebspräventionswoche

Gesunde Ernährung gegen Krebs»

Studie belegt Wirksamkeit

Echinacea gegen Corona»

Nordrhein-Westfalen

Kommunalwahl: PKA tritt als Apothekenleitung an»
Erkältungs-Tipps

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Mit der Hausapotheke gewappnet sein»

Unterschiedliche Wirkspektren

Desinfektion: Bakterizid, viruzid & Co. »
Magen-Darm & Co.

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»

Einfluss von äußeren Faktoren

Sonne, Chlor & Co.: Stress für die Haut»