ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH
ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH
Mitmachen und gewinnen

Augmented Reality App der ADG ausprobieren und beim Fotowettbewerb eine ADGKAi gewinnen

Mannheim -

Mit der neuen Augmented Reality App der ADG kommt die ADGKAi quasi in jede Apotheke. Per Smartphone oder Tablet lässt sich die Kasse einfach auf den HV projizieren. So sehen Apotheker gleich, wie die ADGKAi in ihrer Offizin wirkt. Und nicht nur das: In einem Fotowettbewerb zur App können sie eine ADGKAi gewinnen.

In der neuen App der ADG kommt die Augmented-Reality-Technologie – die „erweiterte Realität“ – zum Einsatz, mit der die Darstellung der realen Welt virtuell erweitert werden kann. Im Fall der ADGKAi Augmented Reality App um die Kasse der ADG. Apotheker können damit schon vor der Anschaffung sehen, wie die ADGKAi in den eigenen Räumlichkeiten aussehen würde. Und zwar farblich passend zum Interieur oder in der eigenen Lieblingsfarbe.

Zusätzliche Produktinformationen in der App geben einen Überblick über die Highlights der Kasse und des multifunktionalen Kundenterminals.

Die auf Smartphones und Tablets funktionierende App ist im Apple Store sowie dem Google Play Store verfügbar und beinhaltet eine kurze Einführung zum Start. Benötigen Anwender zusätzliche Unterstützung, steht auf der Website www.adg.de/adgkai ein kurzes Einführungsvideo bereit.

Das Ausprobieren der App lohnt sich doppelt: Der Apotheker erhält nicht nur einen Eindruck, wie die ADGKAi in der eigenen Offizin wirkt – er hat auch die Chance, eine nagelneue ADGKAi in seiner Wunschfarbe bei einem Fotowettbewerb zu gewinnen.

Teilnehmende Apothekeninhaber oder -mitarbeiter müssen die Kasse dazu nur mit der App platzieren, einen Screenshot machen und das Bild per E-Mail an marketing(@)adg.de senden. Alle Einsendungen werden auf der Website www.adg.de/fotowettbewerb sowie auf dem ADG Messestand auf der expopharm 2022 veröffentlicht. Die Gewinner werden am 16. September 2022 auf der expopharm ausgelost.

Informationen und Teilnahmebedingungen zum Wettbewerb sind auf der Website www.adg.de/fotowettbewerb zu finden. Einsendeschluss ist der 15. September 2022.

Infos und Links auf einen Blick

  • Die kostenfreie App steht im App Store und Google Play Store bereit.
  • Teilnehmer senden ihre Einsendungen bis zum 15. September 2022 per E-Mail an marketing(@)adg.de
  • Alle Informationen und Teilnahmebedingen zum Fotowettbewerb stehen auf www.adg.de/fotowettbewerb

Über ADG
Die ADG stellt seit 1972 EDV-Lösungen und Servicekonzepte für Apotheken bereit und ist mit über 600 Mitarbeitern in 6 Ländern aktiv. Mehr als 9.000 Apotheken nutzen eines unserer Warenwirtschaftssysteme. Damit ist die ADG Gruppe einer der europaweit führenden Anbieter.

Punktgenau auf die Abläufe, Ansprüche und immer wieder neuen Anforderungen der Apotheke abgestimmt, entwickelt die ADG Lösungen für den wirtschaftlichen Erfolg der Apotheke. Dieser liegt primär in der Zufriedenheit der Kunden: Denn am Beginn aller Überlegungen stehen der Kundennutzen und die Zuverlässigkeit der Systeme. Der sich

ständig wandelnde Gesundheitsmarkt verlangt hohe Flexibilität der Systeme, ihrer Entwickler und des Vertriebs. Mit offenen Ohren für die Kunden und offenen Augen für die Chancen am Markt beschreitet die ADG neue Wege, die wirtschaftlichen Erfolg versprechen, sei es im Bereich der Warenwirtschaft, der Kassensysteme, der vernetzten Lösungen oder der Apothekenführung. Vorausschauend und mit sorgfältigem Blick für jedes einzelne Detail nimmt sich das ADG Team der Aufgaben an. Durch innovative Lösungen und zuverlässige Kooperationspartner bietet die ADG ein Rundum-sorglos-Paket für ihre Kunden.

ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH
Marketing und Vertriebskoordination
Frau Monika Bäcker
Salzachstraße 15
68199 Mannheim

Telefon: 0621 8505-597
Telefax: 0621 8505-501

E-Mail: [email protected]
Internet: http://www.adg.de/

Lesen Sie auch
Weiteres
Einrichtungsbezogene Impfpflicht
Bund will Impfpflicht beibehalten»
Wirkung gegen alte Subvariante
Biontech: Zwei Kandidaten gegen BA.1»
Impf- und Medikamenten-Beauftragte in Heime
Lauterbach: Pandemie-Radar statt Bürgertest»
Keine reguläre Bestellung beim Großhandel
Impfstoff weiter nur vom Bund»
BMG will Infrastruktur sichern
Betriebspauschale für Testzentren?»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»