Verblisterung

Attraktiver Markt für Apotheker mit easyblist von MTS

Darmstadt -

Die patientenindividuelle Verblisterung wird in Deutschland bereits seit vielen Jahren für die Medikamentenversorgung eingesetzt. Dadurch wird eine signifikant bessere Medikamenteneinnahme erzielt, und die regelmäßige und genaue Einhaltung der Dosierung optimiert Wirksamkeit und Verträglichkeit. Die Verblisterung ist darüber hinaus eine Service-orientierte Dienstleistung, mit der potentielle Großkunden sowie auch private Kunden langfristig an die Apotheke gebunden werden können - bei gleichzeitig überschaubaren Kosten.

Verblisterung lohnt sich

Arzneimittel blistern heißt, dass die Wochenration aller Medikamente für einen Patienten nach Tagen und Einnahmezeitpunkten vom Apotheker für den Patienten individuell zusammengestellt und in einer Karte ausgehändigt wird. Die so genannten Blisterkarten können Apotheker einfach und schnell selber herstellen.
Bei der Verblisterung werden verschiedene Arbeitsbereiche abgedeckt. Dazu gehören die Abholung der Rezepte bei den Praxen, das Packen und Ändern der Blister, die Lieferung der Arzneimittel, die Dokumentation diverser Prozesse sowie Reichweitenbestimmung und Interaktionscheck.
Die Materialkosten für einen Monat setzen sich aus Blisterkarten, Einsätzen, Etiketten, Kopierpapier, Software und dem allgemeinen Bürobedarf zusammen.
Die effektiven Kosten der Herstellung pro Blister ergeben sich aus Packzeit, Blistermaterial und dem 4 Augenprinzip und liegen je nach Apotheke bei ca 2,97 EUR.

Masterarbeit zeigt Vorteile der manuellen Verblisterung in der Apotheke auf

Eine aktuelle Masterarbeit befasste sich mit der Kostenstruktur für die Verblisterung. Im Rahmen dieser Masterarbeit konnte nachgewiesen werden, dass die Verblisterung in der Apotheke mit easyblist aus betriebswirtschaftlicher Sicht konkurrenzfähig mit der Verblisterung von Fremdherstellern ist.

Mit easyblist private sind die jeweiligen Einnahmezeitpunkte gut sichtbar auf der Verpackung aufgedruckt. Das macht es gerade für ältere Menschen einfacher und sicherer, Medikamente zum richtigen Zeitpunkt einzunehmen.
Eine Studie am Universitätsklinikum Erlangen ergab, dass 3,8% der Krankenhauseinweisungen lediglich im internistischen Bereich auf das Konto einer unregelmäßigen Tabletteneinnahme zurückgehen. Das sind vermeidbare Kosten für Krankenhauseinweisungen und Folgebehandlungen für mindestens ca. 88.000 Menschen in Deutschland.
Der entscheidende Vorteil für die Verblisterung in der Apotheke ist außerdem, dass apothekeneigene Daten wie Patienteninformationen dabei nicht an Dritte weitergegeben werden.


Fazit: Vertrauen und Umsatz durch Verblisterung

Immer mehr zukunftsorientiere Apotheken in Deutschland verblistern bereits Arzneimittel für ihre Patienten, und auch das Interesse von Alten- und Pflegeheimen nimmt extrem zu. Jede Apotheke kann das Medikamenten-Management mit easyblist problemlos anbieten, ohne Investitionen für Maschinen tätigen zu müssen und dabei alle verschreibbaren Tabletten verblistern.
Die Patienten wissen, dass die ihnen verschriebenen Medikamente vom Apotheker nochmals überprüft worden sind und können so ein Vertrauensverhältnis aufbauen. Für die Apotheker entsteht die Möglichkeit, den Umsatz besser zu planen.


Die Verblisterung mit den easyblist Produkten:

- erhöht nachweislich die Compliance
- unterstützt die Service-orientierte Apotheke
- wird direkt in der Apotheke umgesetzt, Kundendaten müssen folglich nicht weitergegeben werden
- erfordert keine hohen Anschaffungskosten und ist somit ein kostengünstiges System für alle Apotheken
- unterstützt sowohl das bewährte System der patientenbezogenen Packung als auch künftige „Blisterrezepte“

MTS Medication Technologies GmbH
Wafaa Yalcin
Robert-Bosch-Str. 7
64293 Darmstadt
Tel. (06151) 800 16 50
Fax (06151) 800 16 55
www.mts-mt.de

Lesen Sie auch