Pressemitteilung

„Apothekenerträge hängen am Tropf der Politik“

Berlin -

„Die Erträge in der Apotheke hängen am Tropf der Politik“, sagte Rainer Walter Schell, Geschäftsführer der AVIE Apothekensystemvertriebs-Gesellschaft auf dem Deutschen Apothekenkongress in Berlin. Angesichts eines defizitären Gesundheitsfonds und steigender Ausgaben der Gesetzlichen Krankenkassen, bestünde die Gefahr, dass der Druck auf die Apothekenmarge noch weiter steige. Schell, selbst approbierter Apotheker, riet den Kollegen, intelligente Kooperationen zu schließen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.
„Sie sollten nicht darauf warten, bis der Wettbewerbsdruck existenzielle Dimensionen annimmt“, warnte Schell. Denn auch wenn das Fremd- und Mehrbesitzverbot bestehen blieben, müssten die Apotheker sich auf eine dynamische Marktveränderung einstellen. „Die Lösung von AVIE heißt: Intelligente Kooperationen und verlässliche Partnerschaften“, sagt Schell. Bei der Analyse der Kooperationen, lohne sich für Apotheker ein zweiter Blick. Kooperationen gäbe es viele. Aber nur wenige würden dem Apotheker tatsächlich einen messbaren wirtschaftlichen Vorteil verschaffen.
AVIE böte seinen Systempartnern definierte Leistungen, mit denen die Kundenfrequenz, der Apothekenumsatz und -ertrag nachweislich stiegen.

Über AVIE
AVIE ist eine Apotheken-System-Vertriebsgesellschaft . AVIE entlastet selbstständige Apotheker bei der Standortentwicklung, der Sortimentsoptimierung, dem Einkauf und Marketing sowie der Kundenbindung und -gewinnung. AVIE Apotheker erhalten Gebietsschutz und bleiben selbstständig. Sie profitieren von Gruppen- und Netzwerkverträgen der Schwestergesellschaften. AVIE ist eine hundertprozentige Tochter der KOHL Medical AG, zu der auch Europas führender Arzneimittelimporteur kohlpharma gehört. www.avie-apotheke.de.

Kerstin Kilian
Schmidhausener Straße 48
71717 Beilstein
Telefon 0 70 62 . 94 93-10
Mobil 0 17 0 . 2 82 46 20
E-Mail: [email protected]
www.avie.de

Lesen Sie auch