Apostore auf der Expopharm 2010 in München

Gelsenkirchen / München -

Die Apostore GmbH, Spezialist für Kommissionierautomaten, öffnet den Vorhang. Im Rampenlicht steht der neue A 3000 mit seinem zum IF-Award nominierten Design, geringstem Energieverbrauch und nahezu „unkaputtbar“.

Optisch ist der neue A 3000 ein echtes Schmuckstück, das in jedem Apothekenumfeld Akzente setzt. Zu hören ist er allerdings kaum, denn die Geräusch-Emission und Schallabgabe wurden durch Silent-Lüfter und eine neue Thermoführung in Doppelwänden auf ein unmerkliches Minimum reduziert.

Der neue, zum Patent angemeldete, greenline-Energiemanager senkt den Energieverbrauch auf ein neues Minimum: A 3000 greenline verbraucht im Ruhebetrieb nur 70 Watt. Das unterschreitet den Marktstandard um das 6-fache, senkt die Kosten und schont die Umwelt.

Auch die Kapazität wurde erweitert. Alle Kommissionierer verfügen über eine neue, höhenreduzierte Greifergeneration, die Medikamente noch dichter einlagern kann. Das ermöglicht niedrigere Fachbödenhöhen und mehr Kapazität bei gleicher Lagergröße.

Weil die Ausfallsicherheit auf nahezu 100 % erhöht wurde, ist der zweiarmige A 3000 „unkaputtbar“. Schon immer sorgten zwei Handhabungssyteme, zwei Rechner und 2 x 2 Regler für hohe, Sicherheit. Nun ermöglicht die Neuauslegung aller Schaltkreise und Komponenten den Weiterbetrieb auch dann, wenn ein beliebiges Bauteil ausfällt. Realisiert wurde dies durch intelligente Netze von Alternativwegen.

Besuchen Sie uns auf der Expopharm in Halle A4, Stand A23

Apostore GmbH
Uferstraße 10
45881 Gelsenkirchen
Tel. +49 209 94117-0
Fax +49 209 94117-17
[email protected]

Ansprechpartner: Michael Hübel
www.apostore.de

Lesen Sie auch