«Zurück zur Übersicht
APOSCOPE 20.02.2020
2019-07 Aposcope

Zahl der Woche von aposcope

Nein zu Plastik: Apothekenteams als Klimaschützer

Berlin -

Plastiktüten-Verbot, Klimakommission und „Fridays for Future“-Demonstrationen: Beim Klima- und Umweltschutz hat sich in Deutschland zuletzt einiges getan. Auch die deutschen Apotheken leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz, wie die Ergebnisse der aposcope-Umfrage für die „Zahl der Woche“ unter 201 Apotheker*innen und PTA belegen.

Papier statt Plastik: Apotheken setzen Klimaschutzmaßnahmen um

Nahezu alle Befragten (92 Prozent) verzichten in ihrer Apotheke inzwischen teilweise oder komplett auf Plastiktüten und nutzen stattdessen Varianten aus Papier und Stoff. Auch eine konsequente Mülltrennung findet bereits in einer Vielzahl der Apotheken (90 Prozent) statt. Knapp drei Viertel der Umfrageteilnehmer*innen (72 Prozent) geben außerdem an, in der Offizin teilweise oder sogar vollständig auf LED-Leuchten umgestiegen zu sein. Zu den weiteren Klimaschutzmaßnahmen, die bereits teilweise oder komplett umgesetzt werden, zählen:

  • Zentraler Netzwerkdrucker statt Arbeitsplatzdrucker (57 Prozent)
  • Papierloses Faxen (45 Prozent)
  • Verwendung von Recyclingpapier (45 Prozent)
  • Austausch alter Elektrogeräte zugunsten energiesparender Geräte (A+++) (42 Prozent)
  • Timer für die Zentralheizung (41 Prozent)

Klimaneutralität ist für viele Apotheken Thema

Mehr als ein Drittel der Befragten (34 Prozent) wäre sogar bereit, beim Klimaschutz noch einen Schritt weiter zu gehen und möchte die Apotheke klimaneutral betreiben. In erster Linie geht es dabei um die CO2-Kompensation. Das bedeutet, dass durch die Dienstleistung der Apotheke der CO2-Anteil nicht steigt.

Hinzu kommt, dass das Thema Klimaschutz für die Mehrheit des Apothekenpersonals (85 Prozent) auch außerhalb der Offizin – in ihrem Privatleben – eine wichtige Rolle spielt.

Hinweis zur Methodik

Die Ergebnisse der aposcope-Umfrage zur „Zahl der Woche“ wurden am 18. Februar 2020 mit insgesamt 201 verifizierten Apotheker*innen und PTA online erhoben. Die Fragestellung lautete: „Welche Klimaschutzmaßnahmen wurden bereits umgesetzt oder sind in der Planung?“ Mögliche Antworten auf die Maßnahme „Papier-/Stofftaschen statt Plastiktüten“ waren „Bereits umgesetzt“, „Teilweise umgesetzt“, „In der Planung“, „Derzeit kein Thema“ und „Keine Angabe/weiß nicht“. Die Umfrage ist repräsentativ für die deutsche Apothekenlandschaft.

aposcope. Apotheke verstehen.
Wir erheben und analysieren Daten von Apothekerinnen, Apothekern und PTA. Ein eigenes Online-Panel ermöglicht Unternehmen und Organisationen, die am Apothekenmarkt interessiert sind, die Perspektive des pharmazeutischen Personals einzunehmen. aposcope vertieft das Verständnis für den Zielmarkt und hilft, effiziente Entscheidungen zu treffen. aposcope ist ein Marktforschungsangebot der EL PATO Medien GmbH, die in Berlin mit mehr als 60 Mitarbeitern Medien und andere Formate für den deutschsprachigen Gesundheitsmarkt betreibt.

APOSCOPE
WeWork Sony Center
Kemperplatz 1 Building A
10785 Berlin

Telefon: 030 802080 531

E-Mail: presse@aposcope.de
Internet: http://marktforschung.aposcope.de

Weiteres
Coronavirus

WIR GEGEN CORONA

Apothekerkammer im Corona-Modus»

„Wie ein Manufakturbetrieb“

550 Liter Desinfektionsmittel am Tag»

Belgien

Katze mit Corona infiziert»
Markt

Corona-Schutz

Trotz Plexiglas: Kunden sollen Mundschutz tragen»

Fabian Kaske im Podcast

OTC-Versand explodiert – Corona verschiebt Marktanteile»

180 Millionen Franken

eRezept und Corona-Boom: Zur Rose sammelt Geld ein»
Politik

Mehrkosten werden 1:1 übernommen

Pflegedienste: Kassen geben Komplettgarantie»

Unzureichende Finanzzusagen

Klinikchefs schreiben Brandbrief»

Corona-Krise

Altmaier verteidigt Hilfsprogramm»
Internationales

FDA-Zulassung für Abbott

USA erlaubt Corona-Schnelltest»

Verlauf von Sars-CoV-2

Nach Lockerungen: Zweite Welle in China?»

Österreich

Ermittlung wegen Covid-19-Ausbreitung in Ischgl»
Pharmazie

Verbreitung von Sars-CoV-2

Feinstaub als Virus-Katapult?»

Zulassungsempfehlungen in der EU

Novartis: Erfolg bei Zolgensma und Cosentyx»

Durchseuchung mit Sars-CoV-2

Studie soll Herdenimmunität ermitteln»
Panorama

Risiken und Engpässe

Corona-Medikamente: WHO warnt vor Experimenten»
Virologe: Corona-Tests könnten deutlich ausgeweitet werden»

WIR GEGEN CORONA

Videogrüße aus der Krise»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Jetzt in Ihrer Apotheke: 4-lagige Sonderausgabe»

Lieferungen werden beschlagnahmt

Schutzkleidung: Apotheken im Stich gelassen»

Corona-Krise

Kurzarbeit: Was heißt das?»
PTA Live

Mindestabstand einhalten!

Statt Kittel: PTA trägt T-Shirt mit Warnhinweis»

Herstellanweisungen via Homeoffice

Corona fordert die Rezeptur-PTA»

In Hessen heißt es zu Hause lernen

PKA- und PTA-Schüler gehen ins Home-Office»
Erkältungs-Tipps

Flimmerhärchen und Sekret

Die Nase als Schutzschild»

Ohne Schmuck für mindestens 30 Sekunden

Infektionsprävention: Handhygiene»

Influenza vs. Erkältung

Grippeschutzimpfung: Einfluss auf Erkältungen?»
Magen-Darm & Co.

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»

Parasitenbefall

Würmer: Harmlos aber unangenehm»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»