ifemedi
ifemedi
D-Mannose und Lactobazillen wirken vorbeugend und therapieunterstützend bei Zystitis

FEMALAC® Bakterien-Blocker: Jetzt auch in der XL Packung mit 28 Sachets

Oldenburg -

FEMALAC® Bakterien-Blocker mit seiner innovativen Duo-Aktivformel D-Mannose und Lactobazillen hat mittlerweile einen festen Platz in der Prävention vor Zystitiden und unterstützend zur Therapie sowie zum Schutz vor Rezidiven. Die natürliche Option bei unkomplizierten Harnwegsinfektionen wurde im vergangenen Jahr in Packungen mit 10 Sachets neu eingeführt. Ab sofort bietet Apogepha jetzt die neue XL Packung mit 28 Sachets zum Vorteilspreis/UVP von 45,99 € an. Zur Unterstützung der Behandlung einer akuten Infektion wird empfohlen, FEMALAC® Bakterien-Blocker zweimal täglich zu trinken. Insbesondere im Sinne einer Vorratspackung sinken damit für den Kunden die Tagestherapiekosten. Zur Prävention reicht 1 Beutel täglich.

Nur aus der Apotheke: FEMALAC® Bakterien-Blocker

Die bei Zystitiden bewährte D-Mannose bindet an die Fimbrien der E.coli-Bakterien und verhindert so deren Adhäsion an das Urothel. Pro Sachet sind leitlinienkonfor1 2 Gramm D-Mannose enthalten. Sinnvoll ergänzt werden sie durch je eine Milliarde kolonienbildende Einheiten (KbE) der Lactobazillen-Stämme L. rhamnosus und L. reuteri. Die Milchsäurebakterien siedeln sich nach der oralen Einnahme von FEMALAC® Bakterien-Blocker im Urogenitalbereich an, senken den vaginalen pH-Wert, wodurch pathogene Keime verdrängt werden und somit das Rezidiv-Risiko sinkt. Die Lactobazillen produzieren zudem einen Biofilm aus Mucinen, welche das Schleimhautepithel überziehen und so die Adhäsion pathogener Bakterien zusätzlich erschweren können.

Apogepha fördert Beratung und Verkauf in der Apotheke

Fordern Sie für die Beratung kostenlose Patientenflyer sowie als Eyecatcher in der Apotheke die attraktiven und praktischen HV-Displays im Klein- oder Großformat mit 8 oder 15 10er-Packungen FEMALAC® Bakterien-Blocker an. Ihre Bestellung kann telefonisch unter 0800 200 6-333, per Fax unter 0800 200 6-444 oder per Mail an bestellung(@)kyberg.de aufgegeben werden. Weitere Informationen zum Produkt erhalten Sie auf www.femalac.de.

[1] S3 Leitlinie unkomplizierte HWI; AWMF-Register-Nr. 043/044
www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/043-044k_S3_Harnwegsinfektionen_2017-05.pdf

ifemedi
Hopfenweg 44c
26125 Oldenburg

Telefon: 0441/ 9 35 05 90

E-Mail: [email protected]
Internet: www.femalac.de

Lesen Sie auch