Revoice of Pharmacy

Fünf Bewerbungstipps von Kim Silvia Meixner, 10.05.2017 13:35 Uhr

Berlin - Im Reich der Pharmazie gibt es viele Stimmen – eine der schönsten gehört PTA Kim Lohmann aus Ottersberg. Sie war 2016 eine von fünf Workshop-Teilnehmerinnen des Wettbewerbs „Revoice of Pharmacy“ von GeloRevoice und APOTHEKE ADHOC sowie PTA Live. Jetzt laufen die Bewerbungen für 2017. Wer möchte digital vorsingen?

Kim hat die besten Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung. Tipp 1: „Du musst mit Leidenschaft dabei sein, es muss dir viel bedeuten, dass du mitmachst.“ Ihr zweiter Ratschlag: „Nimm Dein Handy und singe los – aber bleibe dabei unbedingt du selbst. Du musst du sein, wenn du singst. Verstell dich nicht!“ Das gilt für die Bewerbung ebenso wie für den Tag, an dem der Gewinner möglicherweise ein Stadion füllt und die Fans ihm zujubeln. Auf den ersten Blick klingt dieser Ratschlag einfach. Aber wer „vorsingt“, möchte sich natürlich von seiner besten Seite zeigen und läuft Gefahr zu übertreiben, weil er die Sache ganz besonders gut machen möchte.

Punkt 3: „Was das Outfit betrifft, reichen für die Bewerbung normale Klamotten. Schminke dich ein bisschen, aber nicht zu auffällig.“ Das große Abend-Make-up ist dann für den ersten Auftritt auf einer größeren Bühne.

Kims Ratschlag Nr. 4: „Bevor du dich bewirbst, solltest du deine Familie oder Freunde nach einem ehrlichen Urteil fragen.“ Sie sollen die Wahrheit sagen, ob sie meinen, dass die Stimme tatsächlich eine Chance hat, bei einem Wettbewerb gegen andere Talente zu bestehen. Freunde und Familie wollen nicht, dass man sich blamiert, man kann auf ihr Urteil also vertrauen.

APOTHEKE ADHOC Debatte