Pharmaziestudium

BPhD: Studenten wollen interdisziplinär lernen Maria Hendrischke, 07.05.2016 07:32 Uhr

Berlin -

Pharmaziestudenten aus ganz Deutschland treffen sich an diesem Wochenende an der Universität Bonn zur 120. Verbandstagung des Bundesverbands der Pharmaziestudierenden in Deutschland (BPhD). Das Leitthema der Veranstaltung lautet „Gemeinsam am Patienten – gemeinsam lernen“. 19 der 22 Fachschaften nehmen teil – und auch die Medizinstudenten sind vertreten.

Am Donnerstagabend eröffnete Lutz Engelen, Präsident der Apothekerkammer Nordrhein, mit einem Festvortrag die Tagung. Am Freitag erwartete die Studenten eine Podiumsdiskussion zum Thema interprofessionelle Lehre. Es diskutierten die BPhD-Präsidentin Franziska Möllers, Apotheker Dr. Jochen Pfeifer, Professor Dr. Thilo Bertsche vom Lehrstuhl für Klinische Pharmazie der Universität Leipzig und der Präsident der Bundesvertretung der Medizinstudierenden (BVMD) Sukhdeep Arora.

Auf der BVT wurden außerdem die Ergebnisse einer Umfrage unter Pharmaziestudenten zum Studium und der Approbationsordnung vorgestellt, die im Januar durchgeführt wurde. Auf Grundlage der Ergebnisse will der BPhD ein Thesenpapier erarbeiten.

Für Samstag sind verschiedene Workshops und das Patient Counselling Event (PCE) geplant. Am Abend stehen dann schließlich gleich fünf Vorstandsneuwahlen auf der Tagesordnung, darunter auch zwei Ämter des Inneren Vorstands, genauer das der ersten und zweiten Vorsitzenden. Zudem wird das Plenum einen neuen Beauftragten für Lehre und Studium, Recht und Datenschutz und einen EPSA Liaison Secretary bestimmen.



Möllers, die an der Uni Bonn studiert hat, wird ihr Amt der 1. Vorsitzenden nach drei Semestern abgeben. Hauptaufgabe des BPhD-Präsidenten ist es, den Verein in der Öffenlichkeit zu repräsentieren und Kontakte zu pflegen. Die Bewerber für das Amt des Präsidenten sollten daher auch vor größeren Menschenmassen sicher und professionell auftreten, redegewandt und durchsetzungsfähig sein.

Die derzeitige Generalsekretärin Nicole Schorde ist seit zwei Semestern im Amt. Als zweite Vorsitzende hat sie vor allem administrative Aufgaben, etwa Termine zu koordinieren und Protokolle zu erstellen.

Als Rahmenprogramm hat die Fachschaft Bonn bereits am Donnerstagnachmittag eine Stadtrallye veranstaltet. Darüber hinaus findet auf den BVT in den Sommersemestern Versteigerungen statt. Der Erlös der 120. Tagung wird an Apotheker ohne Grenzen gespendet.