Apotheke testet Schüler in Sporthalle

Testen statt Turnen Carolin Ciulli, 20.03.2021 18:51 Uhr

  • Besprechung in Sporthalle: Im baden-württembergischen Engen sollen ab Montag Schüler getestet werden. Foto: Hennes
Berlin -

Lehrkräfte werden regelmäßig auf Sars-CoV-2 getestet – und was ist mit den Schülern? Die Schulleitungen eines Bildungszentrums in Engen in Baden-Württemberg wollen auch die Kinder testen. Unter der Regie der City-Apotheke wurde ein Testzentrum in einer Großsporthalle aufgebaut: In sechs Teststraßen können in einer Stunde 500 bis 600 Schüler untersucht werden.

Das Testzentrum ist nicht öffentlich. Es wurde in Kooperation mit dem örtlichen Bildungszentrum und den drei Apotheken von Pinelopi Argiti in einer Woche aufgebaut. Die Inhaberin der City-Apotheke und PTA Ariel Wagner haben am Mittwoch Lehrer und freiwillige Helfer eingewiesen. Begonnen wurde mit 40 Freiwilligen. In einer Stunde wurde 120 Schüler getestet. „Alles lief ruhig und entspannt. Alle waren glücklicherweise negativ“, sagt Wagner. Die drei Apotheken führen auch Bürgertestungen durch, insgesamt seien 5000 Test auf Lager.

Nadja Hennes, geschäftsführende Schulleiterin, freut sich über das Angebot: „Wir möchten die Zeit bis zu den Osterferien nutzen, um Erfahrungen bei der Organisation und Durchführung zu sammeln, solange deutlich weniger Schüler:innen in Präsenz unterrichtet werden.“ Aktuell sind 400 der 1300 Schüler in Präsenzunterricht. „Da bislang keine Anweisungen von Seiten des Kultusministeriums beziehungsweise des Sozialministeriums hinsichtlich Testungen von Schülern an Schulen kamen, haben wir selbst die Initiative ergriffen.“

Die Tests werden als Bürgertests über die Apotheke eingekauft. „Schüler sind ja Bürger“, so Hennes. Das sei die pragmatische Grundüberlegung gewesen, mit der man das Testzentrum aufgebaut habe. Denn es mache mehr Sinn, Lehrer und Schüler zu testen. Sie freut sich, dass sie von der Vor-Ort-Apotheke unterstützt wird.

Bei den Tests helfen auch Eltern mit, die einen medizinischen Beruf haben, etwa PTA, Ärzte, Altenpfleger oder Krankenschwestern. „Alle Tests werden von medizinisch, pharmazeutischen oder pflegerischem Fachpersonal durchgeführt“, sagt Wagner. Die Lehrkräfte haben sich angeboten, die Schüler zu beaufsichtigen und bei der Organisation mitanzupacken.