Umzug ins Einkaufszentrum

Showcooking für Teeliebhaber Hagen Schulz, 27.10.2019 09:40 Uhr

Berlin - Drei Apotheken im baden-württembergischen Mühlacker betreibt Jochen Sauer, allesamt nur weniger Hundert Meter voneinander entfernt. Das wird auch so bleiben. Dennoch steht für einen der Filialbetriebe, die Uhland Apotheke, ein baldiger Umzug an: Es geht in ein nahegelegenes Einkaufszentrum. In den neuen Räumlichkeiten will Inhaber Sauer ein innovatives Konzept umsetzen. Dazu gehört unter anderem eine Teerezeptur im HV-Raum.

Im Januar soll alles fertig und bezogen sein, die Vorbereitungen und die Umsetzungen in Zusammenarbeit mit einem Architekten laufen auf Hochtouren. Auch wenn die Uhland Apotheke nur die Straßenseite wechselt, wird sich ihre Gestaltung grundlegend ändern. „Mir war wichtig, etwas Innovation in die Apotheke zu bringen“, erklärt Sauer. Das Highlight soll eine Teekabine im HV-Raum werden.

„Dort werden wir 50 Sorten hochwertiger Apothekentees zubereiten“, zeigt sich der Inhaber vorfreudig. Die Kabine werde als Showcooking-Raum konzipiert. „Dann können unsere Kunden beim Herstellen der Tees zuschauen und die fertigen Mischungen gleich mitnehmen“, so Sauer. „Generell möchte ich das Thema Tee stark in den Vordergrund stellen“, plant der Inhaber. Die Teerezeptur im HV-Raum wurde derweil schon durch den Pharmazierat genehmigt.

In der neuen Uhland Apotheke soll es sich jedoch nicht nur um Tee drehen. „Wir schaffen mehrere Beratungsinseln mit Sitzgelegenheit. Dorthin können sich die Kunden dann mit einem Mitarbeiter zurückziehen und zu Hilfsmitteln, Pflege oder Inkontinenz beraten lassen“, berichtet Sauer. Für die Beratung steht künftig deutlich mehr Platz als am alten Standort zur Verfügung, um rund 90 Quadratmeter vergrößert sich der HV-Raum.

Überhaupt sei der alte Standort in der Bahnhofstraße nicht günstig gestaltet gewesen. „Die Apotheke verteilt sich über zwei Stockwerke, wobei der untere Bereich deutlich kleiner“, erläutert Sauer die bisherigen Nachteile. Nun sei alles moderner und offener gestaltet. „Der Architekt hatte für die neue Apotheke tolle Ideen“, freut sich der Inhaber über eine gelungene Zusammenarbeit.

Auch vom neuen Standort im Einkaufszentrum Drehscheibe in Mühlacker ist Sauer überzeugt: „Für die nächsten 30 Jahre ist es auf jeden Fall die richtige Wahl.“ Die Betreiber des Zentrums freuen sich ebenso über den neuen Mieter. „Sie wollten unbedingt eine Apotheke mit drin haben. Denn die steht für Qualität und Bürgernähe“, so Sauer. Zudem harmoniere die Optik des Einkaufszentrum auch gut mit seinen Plänen für die Uhland Apotheke: „Wir setzen einen industriellen Look um, mit viel Holz, Stahl und offenen Elementen. Das ist modern und passt super zusammen.“

Einen kleinen Nachteil bringe der Umzug dann aber doch mit sich. „Bisher hatten wir zwei Ärzte mit im Haus, jetzt müssen die Patienten 50 Meter weit laufen“, verrät der Apotheker. Er habe jedoch alles durchgerechnet: „Die Vorteile des Umzugs überwiegen.“ Die Mitarbeiter der Uhland Apotheke, die Sauer 2012 übernahm, sind in die Pläne eingeweiht. Die Kunden müssten aber noch informiert werden. „Das geschieht rechtzeitig vor dem Umzugstermin“, versichert Sauer, der außerdem seit 2010 die Sender und die Central Apotheke in Mühlacker leitet.