Pharmakonzerne

Boehringer macht Werk in Hannover dicht dpa, 19.06.2020 10:20 Uhr

  • Weniger Standorte: Boehringer macht das Werk in Hannover dicht. Foto: Elke Hinkelbein

Berlin - Boehringer Ingelheim gibt den Standort Hannover zum Jahresende auf.

„Langfristig sehen wir mehr Potenzial darin, einige Aktivitäten an anderen Standorten zu konzentrieren“, sagte Landesleiterin Sabine Nikolaus laut einer Mitteilung vom Freitag.

Die 129 Mitarbeiter seien informiert worden, mit dem Betriebsrat werde über einen Sozialplan für die Beschäftigten verhandelt. In Hannover entwickelte der Konzern seit 2012 vor allem Impfstoffe für Nutztiere. Künftig soll die europäische Forschung zu und Entwicklung von Impfstoffen im französischen Lyon gebündelt werden. Zuerst hatte die Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ) über die geplante Schließung des Standorts berichtet.