„Resistance“-Dreharbeiten in Kronach

Apotheke in Hollywood-Film Carolin Ciulli, 26.11.2018 14:38 Uhr

Berlin - Die Stadt-Apotheke in Kronach hat aufregende Tage hinter sich. Ein Filmteam aus Hollywood drehte vor dem Eingang das Drama „Resistance“. Für den in Frankreich spielenden Streifen verwandelte sich der Betrieb in eine „pharmacie“. „Wir wurden auf einmal französisch“, sagt PTA Kathrin Herr. Die Mitarbeiter konnten sogar einen Blick auf einen berühmten Schauspieler erhaschen.

Inhaberin Peggy Petzold erfuhr vier Wochen vor Drehstart von den Plänen, dass auch vor der Offizin am Melchior-Otto-Platz gefilmt wird. Die Produktionsfirma wollte wissen, ob die Außenfassade verändert werden könne. Daraufhin wurden die drei großen Schaufenster der Apotheke umgestaltet. Außen verschwanden alle Hinweise auf die Stadt-Apotheke. Stattdessen wurden Aufkleber mit einem französischen Namen angebracht. „Andere Schilder wurden aufgehängt und unser Logo überklebt“, sagt PTA Herr.

Auch die Auslagen mussten angepasst werden. Die deutsche OTC-Werbung musste weichen. Die Schaufenster sollten authentisch sein. Das Filmteam fragte, ob die Apotheke nicht mit historischen Apothekenutensilien aushelfen könne. Die Mitarbeiter holten Mörser und Pistill, antike Keramikschalen sowie alte Waagen aus dem Lager und dekorierten die Schaufenster um. Normalerweise werden die Gegenstände nur zu historischen Stadtfesten aus dem Schränken geholt.

Das französische Double der Stadt-Apotheke kam bei den Mitarbeitern gut an. „Außen sah es gut aus. Das altertümliche Flair passte sehr in die Kronacher Altstadt“, so Herr. Innen blieb alles gleich, Regale wurden nicht umgestaltet. Kleine Einschnitte gab es für die Kunden. Die Zufahrt zur Apotheke war teilweise gesperrt. „Wir hatten den ein oder anderen, der sich beschwert hat.“ Die Mitarbeiter wurden nicht eingespannt. „Wir wurden Gott sei Dank in Ruhe gelassen“, so Herr.

Die Aufregung im Team war dennoch groß. „Wir waren schon nervös, da ein Filmdreh vor der Tür nicht Alltag ist.“ Auch Prominente sieht man in der oberfränkischen Stadt eher selten. „Eine Kollegin war völlig aus dem Häuschen, als sie Jesse Eisenberg gesehen hat“, so Herr. Auch der deutsche Schauspieler Matthias Schweighöfer spielt mit, war jedoch nicht zum Dreh in Kronach.

Mittlerweile sind Schauspieler, Kameramänner und Tontechniker weitergezogen. In der seit rund 360 Jahren bestehenden Apotheke ist Ruhe eingekehrt, die Schaufenster zeigen wieder aktuelle Kampagnen. Seit acht Jahren gehört sie Petzold, die dei Apotheke heute mit sieben Mitarbeiter führt.

Der Film soll im kommenden Jahr in die Kinos kommen. „Resistance“ beruht auf einer wahren Begebenheit und erzählt die Geschichte des Juden Marcel Marceau, der von Eisenberg gespielt wird. Gemeinsam mit seinem Bruder schließt er sich der Widerstands-Bewegung Résistance an. Er soll während des Zweiten Weltkriegs als Pantomime hunderte jüdische Kinder gerettet haben. Nach dem Krieg wird er als Clown „Bip“ berühmt. 2007 stirbt er im Alter von 84 Jahren.