Gereizte Haut im Winter

Eine klimabedingte Störung der Hautbarriere ist häufig die wesentliche Ursache für Winter-Ekzeme. Hydrocortison lindert die Entzündungsreaktion, eine rückfettende Formel gleicht die verminderte Lipidproduktion aus und unterstützt die Regeneration des betroffenen Hautareals.

Soventol® HydroCort 0,5%

  • Wirkstoff: Hydrocortison (0,5 %)
  • Klassische O/W-Creme
  • Pflegend und rückfettend, regenerierend


Eine Empfehlung für ausgeprägte, subchronische bis hin zu chronisch-rezidivierende Hauterkrankungen:

  • Hautallergien
  • Hautentzündungen
  • Ekzemen
  • Juckreiz
  • Leichten Formen von Neurodermitis
  • Extrem trockene Hautzustände

Die Hautveränderungen beim Winterekzem betreffen vor allem unbedeckte Körperstellen, die Wind & Wetter und niedrigen Temperaturen ausgesetzt sind. Gesicht und Hände sind daher besonders betroffen.

Typisch sind:

  • Rissige Haut
  • Trockene Haut
  • Spannungsgefühle
  • Hautrötungen
  • Hautirritationen
  • Juckreiz
  • Schuppige Haut

Das Problem: Hautirritationen und Juckreiz führen dazu, dass man sich vermehrt kratzt – und das wiederum kann kleine Hautverletzungen und damit auch Entzündungen zur Folge haben. Ein Teufelskreis, den es mit der richtigen Behandlung frühzeitig zu unterbinden gilt.

nach oben