Ausbildung

PKA ist nicht genug Eugenie Ankowitsch, 01.12.2017 09:44 Uhr

Berlin - Etwas mehr als 1100 PKA haben im vergangenen Jahr ihre Ausbildung abgeschlossen. Einige von ihnen arbeiten aber erfahrungsgemäß nicht in ihrem gerade erlernten Beruf. Viele satteln noch eine PTA-Ausbildung drauf. So auch Sarah Christin Bergmann aus Ennigerloh in Nordrhein-Westfalen. Die 24-Jährige hat ihre PKA-Ausbildung als eine der Besten im Kammerbezirk Westfalen-Lippe abgeschlossen, meldete sich aber sofort auf einer PTA-Schule in Münster an. Ein Grund: Immer weniger Apotheken würden eine PKA suchen.

Das Abitur hatte sie in der Tasche. Doch wie es weiter geht, wusste sie nicht wirklich. Irgendwas Kaufmännisches. Oder etwas mit Gesundheit. Da stolperte die junge Frau über eine Stellenausschreibung der Apotheke Rusche im nordrhein-westfälischen Oelde. „Ich wusste gar nicht, dass es den Beruf der PKA überhaupt gibt, und bin immer davon ausgegangen, dass in Apotheken ausschließlich Apotheker arbeiten“, schmunzelt sie heute. Nach einem Probearbeiten habe es sie aber bereits gepackt. „Mit hat es sehr viel Spaß gemacht und so habe ich mich für die Ausbildung entschieden“, sagt die frischgebackene PKA.

Schon damals habe sie kurz überlegt, ob eine Ausbildung zur PTA auch in Frage käme. „Ich habe mir aber die Ausbildung mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt als sehr schwer vorgestellt“, so Bergmann. Außerdem sei es für sie unmöglich gewesen, die mit der PTA-Ausbildung verbundenen Kosten zu stemmen. „Man muss ja nicht nur das Schulgeld zahlen, sondern auch noch von irgendetwas leben“, bringt sie die Problematik vieler junger Menschen, die eine PTA-Ausbildung gern machen würden, auf den Punkt.

Bei der PKA-Ausbildung winkte dagegen ein Ausbildungsgehalt, das aus der Sicht einer jungen Frau, die gerade ihren Schulabschluss hatte, relativ gut war. Also zögerte sie nicht, den Vertrag zu unterschreiben. Über die Berufschancen, Verdienst- und Entwicklungsmöglichkeiten nach der Ausbildung hat sich Bergmann – wie viele ihrer Altersgenossen – damals keine allzu großen Gedanken gemacht. Auch über das überschaubare Gehalt einer PKA habe sie sich keine Sorgen gemacht. „Rund 1750 Euro brutto Tarifgehalt haben sich für mich damals nach viel Geld angehört“, schmunzelt Bergmann heu

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Viele Coronaopfer befürchtet

Corona-Krise: Apothekenpersonal rechnet mit dem Schlimmsten»

Senat bemüht sich um Aufklärung

Was geschah mit den Berliner Schutzmasken?»

Tarifvertrag

Mehr Geld für Apothekenhelden: PTA startet Petition»
Markt

Scoutbee

Engpass-Plattform für Gesundheitsleister kostenlos»

meinRezept.online

ePapierrezept: Start-up verspricht weniger Ärger mit den Ärzten»

Versandapotheken

Wegen Corona: Shop Apotheke hebt Prognose an»
Politik

Bundeswehr-Denkfabrik

Analyse: Covid-19 offenbart Deutschlands Defizite»

Keine Kompromisse in Corona-Krise

Karliczek: Standards in der Impfstoff-Forschung halten»

Bis Ende Juli

Berlin: Kammer stundet Beiträge»
Internationales

Medizinische Schutzausrüstung

Trump: Export-Verbot von knappen Atemschutzmasken»

Wegen NDMA-Verunreinigung

USA: Ranitidin muss komplett zurück»

Streit um Schutzmaßnahmen

Amazon und Corona: Verstoß gegen Menschenrechte?»
Pharmazie

Engpässe bei Chloroquin/Hydroxychloroquin

Wegen Corona: EMA sorgt sich um Rheumatiker»

Pneumokokken-Impfstoff

Pneumovax aus Japan: PZN kommt im Mai»

Allergische und chronische Rhinitis

Trotz Corona: Nasale Kortikosteroide nicht absetzen»
Panorama

 „Wichtig ist, dass wir in dieser Krise nicht nur körperlich, sondern auch psychisch gesund bleiben.“

Corona-Auszeit: Weniger Ängste dank Hypnose»

Infektionsverlauf

RKI: Maßnahmen zeigen Wirkung – noch keine Entwarnung»

Covid-Medikamente

Spahn hofft auf Resochin»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Apofackelmann 2000»

Fördermittel

Treuhand-Checkliste: Corona-Hilfen»

Corona-Soforthilfe

Fördermittel: Apotheken teilweise ausgeschlossen»
PTA Live

Praktikumsplatz verloren

PTA-Schülerin sitzt in Türkei fest»

Corona-Folgen

Adexa: Corona-Zuschlag für Apotheken-Teams»

Fernunterricht

PTA unterrichtet via Chat»
Erkältungs-Tipps

Schleimhautpflege gegen Infektionen

Gurgeln: Hausmittel mit Potenzial»

Wenn die Stimme versagt

Heiserkeit – Tipps für Vielsprecher»

Eukalyptus, Thymian & Co.

So geht´s: Erkältungsbad selbst herstellen»
Magen-Darm & Co.

Nicht nur Husten und Fieber

Covid-19: Durchfall als Symptom»

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»