TV-Tipp

NDR Visite: Nutzen von Schmerzsalben Alexandra Negt, 11.02.2020 11:34 Uhr

Berlin - Frei verkäufliche Salben wie Diclofenac oder Ibuprofen sollen bei Schmerzen an Gelenken und Muskeln helfen. Laut Studien ist die Wirksamkeit jedoch nicht immer gegeben. Das Gesundheitsmagazin „Visite“ widmet sich heute ab 20.15 Uhr dem Thema und klärt die Frage nach der Wirksamkeit von topischen NSAID in Salben und Gelen.

Das Gesundheitsmagazin beschäftigt sich in der heutigen Ausgabe unter anderem mit der Wirksamkeit von Schmerzsalben. Die Wirkstoffe Diclofenac und Ibuprofen sollen entzündungshemmend und schmerzlindernd wirken. Durch Gelformulierungen können die Dermatika zusätzlich kühlend wirken.

Das Gesundheitsmagazin erklärt, dass die dermale Anwendung zwar weniger Nebenwirkungen als orale Darreichungsformen hat, die Wirksamkeit jedoch geringer ausfallen kann. „Visite“ beruft sich auf eine Studie, laut der die Wirksamkeit in größeren Gelenken und tieferem Gewebe unzureichend ist. Dort würden sich die Wirkstoffe nicht in ausreichender Konzentration anreichern. Auch ein Vergleich zwischen chemischen und pflanzlichen Therapieoptionen wird thematisiert: Neben Zubereitungen mit NSAID stehen dem Patienten Salben mit Beinwell und Arnika zu Verfügung. Zuletzt klärt das Magazin die Frage, wann Wärme in Form von Pflastern oder Cremes eine geeignete Variante zur Schmerzlinderung sein könnte.

Topische Formulierungen sollen allgemein den Vorteil haben, dass die Wirkstoffe deutlich niedrigere Konzentrationen im Blut erreichen – somit sollen bei korrekter Anwendung keine systemischen Nebenwirkungen auftreten. Die sauren Wirkstoffe Diclofenac und Ibuprofen können sich besonders gut im entzündeten Gewebe anreichern. Lokale Nebenwirkungen, wie Rötungen oder Reizungen, sind möglich. Die Wirksamkeit ist bis heute umstritten, viele Autoren sprechen von einem Placeboeffekt. In den letzten Jahren konnten einige Studien für Diclofenac, Ibuprofen und Ketoprofen eine signifikante Überlegenheit gegenüber Placebo zeigen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Pandemie

Coronavirus: Zwei neue Verdachtsfälle in Sachsen»

Tirol

Zwei Menschen in Österreich mit Coronavirus infiziert»

Sicherheitsmaßnahmen

Coronavirus: Berlin plant Quarantäne-Zentren»
Markt

Weiterentwicklung des Berufsbildes

Simons: „Auch eine Dorfapotheke kann innovativ sein“»

Patientendaten-Schutzgesetz

AOK: Gematik soll keine eRezept-App entwickeln»

Mehrkosten für Patienten

Kassen: Kein Desloratadin mehr auf Rezept»
Politik

Sonntagsfrage: Grüne jagen Union

Apotheker wollen Merz»

Coronavirus

Bayern streitet über Quarantäne»

CDU-Krise

Merz: Spiele auf Sieg nicht auf Platz »
Internationales

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ringbrüche bei Cyclelle und GinoRing»

RKI erweitert routinemäßige Überwachung

Atemtests nun auch für Coronavirus»

Blutvergiftung

Sepsis: Neue Empfehlungen der S3-Leitlinie»
Panorama

Ausbruch in Europa

Coronavirus breitet sich in Italien aus»

Italiener infiziert

Coronavirus auf Teneriffa: 1000 Hotelgäste in Quarantäne»

Kreis Göppingen

MTX-Überdosis: Klinikpatientin stirbt»
Apothekenpraxis

„Der Patientenschützer“

Todesfalle Apotheke: „Hier lauern Gefahren, von denen Sie bisher nichts ahnten“»

„Das erste Mal, dass wir nicht draußen standen“

Volkmarsen: Apotheke versorgt Verletzte»

Übergangsregelung für defekte Notfallpens

Emerade: So muss das (vorläufige) Ersatzrezept aussehen »
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen

Salmonellen – Infektion durch Lebensmittel»

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»