Nachtdienstgedanken

„In der Zeitung steht, dass Sie mehr Geld bekommen“ Sarah Sonntag, 16.12.2018 07:55 Uhr

Berlin - Seit Dienstag wissen wir nun, dass wir das Rx-Versandverbot (Rx-VV) endgültig begraben können. Jens Spahn will uns Apotheker vor Ort angeblich trotzdem stärken und hat uns ein Gesamtpaket versprochen. Auch in der Lokalpresse ging diese Nachricht herum. Die ersten Kunden haben uns in der Apotheke bereits darauf angesprochen – nicht immer reagierten sie nachsichtig. Die Nachtdienstgedanken zum Sonntag.

Die Personalbesetzung in der Apotheke lässt wieder mal zu wünschen übrig. Schon wenn eine Kollegin fehlt, können wir das nur schwer auffangen, jetzt sind gleich zwei krank. Zudem hat der Storch zugeschlagen. Auch wenn man Chef familienfreundlich ist und uns auch mit Arbeitszeiten und Termin entgegen kommt, ist es schwierig für ihn. Er spricht nicht alles aus – ich kann es nachvollziehen. Aber das gehört nun einmal auch zum Leben. Diese Woche war ich eigentlich nicht an der Reihe, aber es ging nicht anders. Der Chef hat gesagt, wenn er jetzt noch den Notdienst macht, liegt er nächste Woche flach. Er hat mich gefragt, ob ich einspringen kann. Irgendwie konnte ich nicht „Nein” sagen. Wir brauchen einfach mehr Personal! Aber lässt sich das Problem denn so einfach lösen? Wir suchen schon lange neue Kollegen, aber ohne Erfolg.

Ich habe gelesen, dass sich die Kammer in Brandenburg für einen Pharmazie-Standort einsetzt und Schülern mit Chemie-Experimenten versucht, die Pharmazie schmackhaft zu haben. Schön und gut – aber: Wenn sie dann Pharmazie studieren wollen, wollen sie dann auch in die öffentliche Apotheke? Ich glaube nicht unbedingt. Die Kunden werden immer dreister und verfolgen auch die „Geiz ist geil“-Mentalität. Der Aufwand für Dokumentationen steigt, die Arbeitsbedingungen werden immer schlechter. Noch schlechter ist aber die Lobbyarbeit unserer Standesvertreter. Von der Honorierung abgesehen... Auch von der Politik werden wir im Stich gelassen. Ich weiß nicht, wie lange ich das noch mitmachen kann. „Arbeitsplatz Apotheke: Eine gesunde Entscheidung“ sagen die Kammern. Von wegen gesund! Der Stress ist manchmal echt nicht auszuhalten.

Wenn ich Kunden erzähle, dass ich im Notdienst umgerechnet nur den Mindestlohn bekomme als Akademikerin, können sie das nicht unbedingt nachvollziehen. „Apotheker verdienen genug“, heißt es dann. Aber auch staunende Augen habe ich schon gesehen: „Wie, echt? Das wusste ich gar nicht!“. Ärzte und Feuerwehrleute im Bereitschaftsdienst lachen uns da bestimmt aus. Vom Schlüsseldienst möchte ich erst gar nicht sprechen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Coronakrise fordert ihren Tribut

11 von 17 Mitarbeitern ausgefallen: „Ich habe halt gerade viel Pech“»

Handy-Ortung

Anti-Corona-App: Datenschützer fordert „Informierte Freiwilligkeit“»

Viele Coronaopfer befürchtet

Corona-Krise: Apothekenpersonal rechnet mit dem Schlimmsten»
Markt

Scoutbee

Engpass-Plattform für Gesundheitsleister kostenlos»

meinRezept.online

ePapierrezept: Start-up verspricht weniger Ärger mit den Ärzten»

Versandapotheken

Wegen Corona: Shop Apotheke hebt Prognose an»
Politik

Bundeswehr-Denkfabrik

Analyse: Covid-19 offenbart Deutschlands Defizite»

Keine Kompromisse in Corona-Krise

Karliczek: Standards in der Impfstoff-Forschung halten»

Bis Ende Juli

Berlin: Kammer stundet Beiträge»
Internationales

Medizinische Schutzausrüstung

Trump: Export-Verbot von knappen Atemschutzmasken»

Wegen NDMA-Verunreinigung

USA: Ranitidin muss komplett zurück»

Streit um Schutzmaßnahmen

Amazon und Corona: Verstoß gegen Menschenrechte?»
Pharmazie

Engpässe bei Chloroquin/Hydroxychloroquin

Wegen Corona: EMA sorgt sich um Rheumatiker»

Pneumokokken-Impfstoff

Pneumovax aus Japan: PZN kommt im Mai»

Allergische und chronische Rhinitis

Trotz Corona: Nasale Kortikosteroide nicht absetzen»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Corona-Zirkus in der Offizin»

Der Mann mit der Tüte

PTA findet 10.000 Euro zwischen Altmedikamenten»

 „Wichtig ist, dass wir in dieser Krise nicht nur körperlich, sondern auch psychisch gesund bleiben.“

Corona-Auszeit: Weniger Ängste dank Hypnose»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Apofackelmann 2000»

Fördermittel

Treuhand-Checkliste: Corona-Hilfen»

Corona-Soforthilfe

Fördermittel: Apotheken teilweise ausgeschlossen»
PTA Live

Praktikumsplatz verloren

PTA-Schülerin sitzt in Türkei fest»

Corona-Folgen

Adexa: Corona-Zuschlag für Apotheken-Teams»

Fernunterricht

PTA unterrichtet via Chat»
Erkältungs-Tipps

Schleimhautpflege gegen Infektionen

Gurgeln: Hausmittel mit Potenzial»

Wenn die Stimme versagt

Heiserkeit – Tipps für Vielsprecher»

Eukalyptus, Thymian & Co.

So geht´s: Erkältungsbad selbst herstellen»
Magen-Darm & Co.

Nicht nur Husten und Fieber

Covid-19: Durchfall als Symptom»

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»