Apothekenüberfälle

Feierabendräuber schlägt wieder zu APOTHEKE ADHOC, 19.11.2018 17:32 Uhr

Berlin - Apotheker im Berliner Nordosten leben weiter gefährlich: Am Freitagabend hat der bisher unbekannte Räuber, der schon mindestens sechs Apotheken in der Gegend überfallen hat, erneut zugeschlagen. Diesmal hat es eine Apotheke im Stadtteil Marzahn erwischt. Der Überfall lief nach dem gleichen Schema ab wie die vorherigen: Kurz vor Feierabend betrat der Täter die Offizin. Mit einem einem Küchenmesser bedrohte er die Mitarbeiter und verlangte alles Geld aus der Kasse. Erneut war die Inhaberin nicht auf ihn vorbereitet – auch weil die Polizei bisher nicht ausreichend über die Gefahr informiert.

„Das mit dem Geld kann man mit der Versicherung regeln“, sagt Monika-Gabriele Piesker, „aber das traumatische Erlebnis für meine beiden Mitarbeiterinnen bleibt“. Die beiden PTA hatten am Freitagabend Dienst in Pieskers Atrium-Apotheke in Berlin-Marzahn, als kurz vor Ladenschluss ein Mann in die Offizin kam, die beiden mit einem Küchenmesser bedrohte und das Geld aus der Kasse verlangte. Beide Mitarbeiterinnen kooperierten. Als der Räuber hatte, was er wollte, verließ er die Apotheke und verschwand in die anliegende Havemannstraße. Die beiden Mitarbeiterinnen sind seit dem Überfall krankgeschrieben.

Das Vorgehen und die Täterbeschreibung passen auf den Räuber, der seit über einem Monat im Nordosten der Hauptstadt sein Unwesen treibt: Mindestens sieben Apotheken hat er seit dem 11. Oktober überfallen. Der erste Fall ereignete sich in Ahrensfelde an der Berliner Stadtgrenze, danach ging es in Richtung Stadtzentrum, nach Neu-Hohenschönhausen, Alt-Hohenschönhausen, Weißensee und nun Marzahn.

Ganz unvorbereitet waren Piesker und ihre Mitarbeiterinnen indes nicht: „Das Komische war: Am Freitagmittag war der Fahrer vom Großhandel hier und erzählte noch, dass hier in der Gegend gerade viele Apotheken überfallen werden“, erinnert sie sich. „Da kam mir schon in den Sinn, dass ich die Tageseinnahmen in Zukunft öfter nach hinten bringen sollte. Dass es dann aber just am selben Abend passiert, hätte ich nicht geglaubt.“ Von offizieller Seite hingegen wurde sie nicht vorgewarnt. „Von der Polizei? Da kam überhaupt nichts“, kritisiert sie. „In der Vergangenheit kamen ja manchmal Warnungen oder ähnliches, aber dieses mal wirklich gar nichts.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Drogenersatztherapie

BtM-Sichtvergabe: Aufsicht durch Apothekenboten»

Apotheker schreibt an Landesregierung

Lieferengpässe: Von der DDR lernen, heißt verwalten lernen»

Corona-Eil-Verordnung

Kurzes Leben: Spahn streicht Wiederholungsrezepte»
Markt

Nach Ärztebefragung

Doctolib macht Telemedizin kostenlos»

Scoutbee

Engpass-Plattform für Gesundheitsleister kostenlos»

meinRezept.online

ePapierrezept: Start-up verspricht weniger Ärger mit den Ärzten»
Politik

Schutzausrüstung

Lehre aus Corona: Merkel will Produktion in Deutschland»

Krisenkabinett

Zwei Wochen Quarantäne bei Rückkehr nach Deutschland»

Corona-Krise

Franke: Exit-Strategie nach Ostern»
Internationales

Maßnahmen gegen Corona

Österreich: Erste Geschäfte dürfen ab 14. April öffnen»

Wegen Mangel an Beatmungsgeräten

Tauchermasken für die Intensivstation»

Medizinische Schutzausrüstung

Trump: Export-Verbot von knappen Atemschutzmasken»
Pharmazie

Beschwerden durch Sars-CoV-2

Covid-19: Neurologische Symptome und Komplikationen»

AMK-Meldung

Chargenüberprüfung bei Riboirino»

Engpässe bei Chloroquin/Hydroxychloroquin

Wegen Corona: EMA sorgt sich um Rheumatiker»
Panorama

Maskenstreit

Innenverwaltung bleibt bei ihrer Darstellung zu Schutzmasken»

Konflikt zwischen Berliner Senat und US-Botschaft

USA weisen Vorwurf der Konfiszierung von Schutzmasken zurück»

Leere Innenstadt wegen Corona

Enten erobern die Apotheke»
Apothekenpraxis

Cannabis-Versorgung

Neue Preisregelungen für Cannabis-Rezepte»

Großhandel

Noweda weitet Wochenend-Notdienst aus»

Covid-19-Schnelltest in Apotheken

„Heute haben wir 40 Tests in zwei Stunden gemacht“»
PTA Live

Blindow-Schulen gehen online

PTA-Schüler: Online-Unterricht statt Osterferien»

Der Mann mit der Tüte

PTA findet 10.000 Euro zwischen Altmedikamenten»

Tarifvertrag

Mehr Geld für Apothekenhelden: PTA startet Petition»
Erkältungs-Tipps

Schleimhautpflege gegen Infektionen

Gurgeln: Hausmittel mit Potenzial»

Wenn die Stimme versagt

Heiserkeit – Tipps für Vielsprecher»

Eukalyptus, Thymian & Co.

So geht´s: Erkältungsbad selbst herstellen»
Magen-Darm & Co.

Nicht nur Husten und Fieber

Covid-19: Durchfall als Symptom»

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»