Versandapotheken

Shop-Apotheke: Voltaren im Monatsabo Patrick Hollstein, 14.02.2020 10:06 Uhr

Artikel, für die ein Dauerauftrag angelegt werden kann, sind als Abo-Produkte gekennzeichnet. Wie die Auswahl erfolgt, ist nicht nachvollziehbar. In der Regel sind nur einzelne Artikel betroffen, keine kompletten Sortimente.

Allerdings sind Arzneimittel dabei – anders als etwa bei Amazon, wo seit Jahren Spar-Abos auch für freiverkäufliche Gesundheitsprodukte angeboten werden. So kann bei Shop Apotheke etwa Voltaren forte bestellt werden, und zwar monatlich bis zu fünf Packungen à 180 g. Man kann diese Höchstmenge sogar überschreiten, indem man bestätigt, dass es sich um eine Sammelbestellung handelt. Dann können bis zu 15 Packungen bestellt werden.

Bei Sinupret forte ist die Bestellmenge auf 15 Packungen à 100 Stück begrenzt; hier können bei Bestätigung einer Sammelbestellung insgesamt 17 Stück bestellt werden. Sinupret extract ist übrigens nicht im Abo erhältlich. Bei Bronchipret sind bis zu 14 Packungen à 100 Stück möglich, bei Canephron Uno sind es zwölf Einheiten à 90 Stück.

Dabei sind diese Schnelldreher nicht für den Dauergebrauch geeignet: Bei Voltaren sollte die Behandlung nach ein bis drei Wochen abgeschlossen sein; tritt nach drei bis fünf Tagen keine Besserung auf, sollte laut Packungsbeilage ein Arzt aufgesucht werden .

Sinupret sollte nur bis zu 14 Tage angewendet werden; bei Bronchipret sollte bei anhaltenden Beschwerden nach einer Woche ein Arzt aufgesucht werden. Bei Canephron uno ist die Selbstmedikation ebenfalls auf zwei Wochen begrenzt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Allergiespezialist

Dermapharm schluckt Allergopharma»

Verstoß gegen Health-Claim-Verordnung

Almased verliert mit Erfolgsgeschichte»

Catharina van Delden bei VISION.A

Innovationsfähigkeit: Wie Patienten die Apotheker überholen»
Politik

Impflicht nur, wenn es sein muss

Pharmaziestudenten wollen Impfen an der Uni lernen»

Parteiaustritt

Schmidt: Habe fertig mit FDP  »

Laschet, Merz, Röttgen, Spahn

Das K-Dilemma der CDU»
Internationales

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»
Pharmazie

Rezeptur als einzige Alternative

Geburtsmedizin: Partusisten intrapartal nicht lieferbar»

Wenn die Dehydrogenase fehlt

5-FU: Nun werden Screeningmethoden geprüft»

Neue Wirtstiere, alte Impfempfehlung

Überarbeitete FSME-Leitlinie»
Panorama

Dank Weihnachtsgeschäft

Douglas wächst kräftig»

K-Frage

Röttgen optimistisch zu Mitgliederbefragung über CDU-Vorsitz»

Jahresbilanz

Gerresheimer steigert Umsatz»
Apothekenpraxis

Finanzämter bleiben hart

Bonpflicht: Apotheken werden nicht befreit»

Kooperation

Exklusiv: Kirchen-Kasse empfiehlt Easy-Apotheken»

Defekte Wärmezellen

Thermacare geht Retour»
PTA Live

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»

Wundheilungsfördernd und desinfizierend

Rezepturtipp: Zinkoxid und Glucocorticoide»

Wenn Reinsubstanzen nicht verfügbar sind

Kapselherstellung aus Fertigarzneimitteln»
Erkältungs-Tipps

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»