Levin Apteekki in Finnland

Winterwunderland Kittilä: Familien-Weihnacht in der Apotheke APOTHEKE ADHOC, 24.12.2019 09:49 Uhr

Berlin - Es ist Weihnachten und fühlt sich eher an wie ein kaltes Osterfest: Grau, verregnet und matschig ist es an den meisten Orten in Deutschland. Da sehnen sich viele nach echtem Winter und traditioneller Weihnachtsstimmung. Auf nach Kittilä also! Die Gemeinde im hohen Norden Finnlands ist eines der berühmtesten Skiressorts des Landes und ein absolutes Winterparadies. Seit acht Jahren betreibt Minna Loukusa dort zwei Apotheken – und genießt es. Ihre beiden Söhne reisen extra von weit her an, um über Weihnachten mit ihrer Mutter in der Apotheke zu verbringen.

Verschneite Tannen, Nordlichter, Elche und Schnee – viel, viel Schnee – erwarten die Kunden der Levin Apteekki, wenn sie vor die Tür treten. Denn pünktlich vor Weihnachten hat sich Frau Holle nochmal richtig weit aus dem Fenster gelehnt: Vergangene Woche stürmte eine Schneebombe über Skandinavien und hinterließ 20 Zentimeter Neuschnee in ein paar Stunden. „Dieses Jahr ist es besonders viel. Im Moment haben wir hier ungefähr 70 Zentimeter Schnee“, erzählt Inhaberin Loukusa. „Es ist wunderbar, wir haben Rentiere hier, die die Leute beobachten können, riesige Wälder und viele glasklare Seen und Flüsse.“

Der viele Schnee hat abgesehen von seiner eigenen Schönheit auch einen weiteren großen Vorteil: Er reflektiert das wenige Licht. Denn Kittilä ist nördlich des Polarkreises, den ganzen Winter über herrscht hier Dunkelheit. Fast zumindest, denn es gibt ja den Schnee. „In Helsinki ist es viel dunkler als hier. Dort geht die Sonne zwar kurz auf, aber es ist bewölkt und es liegt kein Schnee, der das Licht reflektiert“, erklärt Loukusa. Und das kommt von oben, auch wenn keine Sonne scheint: „Besucher aus Europa wollen hier vor allem die Nordlichter sehen. Wenn es kalt und der Himmel wolkenfrei ist, sieht man die hier jeden Tag.“

Die 51-jährige Apothekerin weiß zu schätzen, was sie an ihrer Umwelt hat. Vor acht Jahren ist sie aus dem Süden Finnlands über 1000 Kilometer hierher gezogen, um Inhaberin zu werden. Denn das ist in Finnland gar nicht so einfach: Aufgrund der staatlichen Bedarfsplanung sind Konzessionen begehrte Mangelware. Die staatliche Regulierung hält die Apothekenzahl stabil bei rund 600 Betrieben im ganzen Land. Loukusa bot sich die Gelegenheit, dem damaligen Apotheker im Ort seine Konzession abzukaufen, nachdem er in Ruhestand gegangen war. Also packte sie die Gelegenheit beim Schopf und zog nach Kittilä.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Handy-Ortung

Anti-Corona-App: Datenschützer fordert „Informierte Freiwilligkeit“»

Viele Coronaopfer befürchtet

Corona-Krise: Apothekenpersonal rechnet mit dem Schlimmsten»

Senat bemüht sich um Aufklärung

Was geschah mit den Berliner Schutzmasken?»
Markt

Scoutbee

Engpass-Plattform für Gesundheitsleister kostenlos»

meinRezept.online

ePapierrezept: Start-up verspricht weniger Ärger mit den Ärzten»

Versandapotheken

Wegen Corona: Shop Apotheke hebt Prognose an»
Politik

Bundeswehr-Denkfabrik

Analyse: Covid-19 offenbart Deutschlands Defizite»

Keine Kompromisse in Corona-Krise

Karliczek: Standards in der Impfstoff-Forschung halten»

Bis Ende Juli

Berlin: Kammer stundet Beiträge»
Internationales

Medizinische Schutzausrüstung

Trump: Export-Verbot von knappen Atemschutzmasken»

Wegen NDMA-Verunreinigung

USA: Ranitidin muss komplett zurück»

Streit um Schutzmaßnahmen

Amazon und Corona: Verstoß gegen Menschenrechte?»
Pharmazie

Engpässe bei Chloroquin/Hydroxychloroquin

Wegen Corona: EMA sorgt sich um Rheumatiker»

Pneumokokken-Impfstoff

Pneumovax aus Japan: PZN kommt im Mai»

Allergische und chronische Rhinitis

Trotz Corona: Nasale Kortikosteroide nicht absetzen»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Corona-Zirkus in der Offizin»

Der Mann mit der Tüte

PTA findet 10.000 Euro zwischen Altmedikamenten»

 „Wichtig ist, dass wir in dieser Krise nicht nur körperlich, sondern auch psychisch gesund bleiben.“

Corona-Auszeit: Weniger Ängste dank Hypnose»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Apofackelmann 2000»

Fördermittel

Treuhand-Checkliste: Corona-Hilfen»

Corona-Soforthilfe

Fördermittel: Apotheken teilweise ausgeschlossen»
PTA Live

Praktikumsplatz verloren

PTA-Schülerin sitzt in Türkei fest»

Corona-Folgen

Adexa: Corona-Zuschlag für Apotheken-Teams»

Fernunterricht

PTA unterrichtet via Chat»
Erkältungs-Tipps

Schleimhautpflege gegen Infektionen

Gurgeln: Hausmittel mit Potenzial»

Wenn die Stimme versagt

Heiserkeit – Tipps für Vielsprecher»

Eukalyptus, Thymian & Co.

So geht´s: Erkältungsbad selbst herstellen»
Magen-Darm & Co.

Nicht nur Husten und Fieber

Covid-19: Durchfall als Symptom»

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»