Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure Alexandra Negt, 18.02.2020 12:10 Uhr

Berlin - Hyaluronsäure ist ein langekettiges, lineares Polysaccharid, welches in vielen Geweben des menschlichen Körpers vorkommt. Das Glycosaminglycan kann sehr viel Wasser binden – nicht selten erreichen die einzelnen Molekülketten eine molare Masse von mehreren Millionen atomaren Masseneinheiten. In der Medizin findet der Stoff unter anderem bei Arthrose, Halsschmerzen und trockenen Augen Anwendung.

Hyaluronsäure kommt im menschlichen Körper fast überall vor. In höheren Konzentrationen tritt die Substanz in der Haut, in den Bandscheiben, in der Synovialflüssigkeit der Gelenke, im Knorpel, sowie im Glaskörper des Auges auf. Hyaluronsäure ist Bestandteil der extrazellulären Matrix. Neben des hohen Wasserbindungsvermögens ist das Polysaccharid äußerst druckbeständig. Als Teil der Gelenkflüssigkeit wirkt das Molekül als Schmiermittel. Dadurch, dass Hyaluronsäure-Moleküle relativ groß sind, entstehen Zellzwischenräume, die die Migration von neuen Zellen erleichtern.

Innerhalb der therapeutisch eingesetzten Hyaluronsäuren unterscheidet man nach Molekülgröße und Ausprägung der Quervernetzung. Je höher der Anteil an Sulfonbrücken zwischen den einzelnen Molekülen, desto fester wird die Quervernetzung und umso geringer fällt die Biokompatibilität aus. Je größer das Molekül, desto langsamer erfolgt eine Resorption.

Nutzen für Gelenke

Knorpelzellen und Gelenkschleimhaut bilden selbst Hyaluronsäure. Die Substanz hält die Gelenkflüssigkeit viskos. Damit fördert Hyaluronsäure die Gleitfähigkeit der Gelenkflächen. Bei anhaltenden Entzündungen oder Abnutzungserscheinungen im Knie kann eine Injektion mit Hyaluronsäure die Schmerzen lindern – das „Schmiermittel“ wird wieder aufgefüllt. Kurzkettige, niedermolekulare Hyaluronsäuren eignen sich gut zur Behandlung von akuten Schmerzzuständen. Der Arzt injiziert diese Form auch in geschwollene Gelenke. Langkettige, hochmolekulare Hyaluronsäuren erhöhen die Gleitfähigkeit des Gelenkes langfristig. Je langkettiger die Säure, desto besser kann sie an den vorhandenen Gelenkknorpel binden. Da langkettige Moleküle eine Entzündung mitunter verstärken können, erfolgt die Behandlung nicht im Akutfall.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Covid-19-Schnelltest in Apotheken

„Heute haben wir 40 Tests in zwei Stunden gemacht“»

Antikörper-Schnelltest

Apotheken können Corona-Test bestellen»

Österreich

Ärzte wollen Schnelltests in Apotheken verbieten»
Markt

Scoutbee

Engpass-Plattform für Gesundheitsleister kostenlos»

meinRezept.online

ePapierrezept: Start-up verspricht weniger Ärger mit den Ärzten»

Versandapotheken

Wegen Corona: Shop Apotheke hebt Prognose an»
Politik

Bundeswehr-Denkfabrik

Analyse: Covid-19 offenbart Deutschlands Defizite»

Keine Kompromisse in Corona-Krise

Karliczek: Standards in der Impfstoff-Forschung halten»

Bis Ende Juli

Berlin: Kammer stundet Beiträge»
Internationales

Medizinische Schutzausrüstung

Trump: Export-Verbot von knappen Atemschutzmasken»

Wegen NDMA-Verunreinigung

USA: Ranitidin muss komplett zurück»

Streit um Schutzmaßnahmen

Amazon und Corona: Verstoß gegen Menschenrechte?»
Pharmazie

Engpässe bei Chloroquin/Hydroxychloroquin

Wegen Corona: EMA sorgt sich um Rheumatiker»

Pneumokokken-Impfstoff

Pneumovax aus Japan: PZN kommt im Mai»

Allergische und chronische Rhinitis

Trotz Corona: Nasale Kortikosteroide nicht absetzen»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Corona-Zirkus in der Offizin»

Der Mann mit der Tüte

PTA findet 10.000 Euro zwischen Altmedikamenten»

 „Wichtig ist, dass wir in dieser Krise nicht nur körperlich, sondern auch psychisch gesund bleiben.“

Corona-Auszeit: Weniger Ängste dank Hypnose»
Apothekenpraxis

Leere Innenstadt wegen Corona

Enten erobern die Apotheke»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Apofackelmann 2000»

Fördermittel

Treuhand-Checkliste: Corona-Hilfen»
PTA Live

Praktikumsplatz verloren

PTA-Schülerin sitzt in Türkei fest»

Corona-Folgen

Adexa: Corona-Zuschlag für Apotheken-Teams»

Fernunterricht

PTA unterrichtet via Chat»
Erkältungs-Tipps

Schleimhautpflege gegen Infektionen

Gurgeln: Hausmittel mit Potenzial»

Wenn die Stimme versagt

Heiserkeit – Tipps für Vielsprecher»

Eukalyptus, Thymian & Co.

So geht´s: Erkältungsbad selbst herstellen»
Magen-Darm & Co.

Nicht nur Husten und Fieber

Covid-19: Durchfall als Symptom»

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»