Erkältungen vorbeugen

Keimquellen: Tastatur, Türklinke & Co. Alexandra Negt, 11.02.2020 14:25 Uhr

Berlin - Um sich vor Infektionen zu schützen, kann neben einer guten Hust- und Niesetikette auch eine regelmäßige Händedesinfektion helfen. Insbesondere nach Berührung von stark belasteten Oberflächen, ist die Gefahr einer Ansteckung hoch. Wer Keimquellen kennt, der kann sie meiden und beugt einer Erkältung vor.

Die größte Keimquelle ist die eigene Hand. Die Hände berühren zahlreiche Gegenstände, sodass die Anzahl an Bakterien und Viren auf der Handinnenfläche besonders groß ist. Dadurch, dass der Mensch sich häufig unbewusst ins Gesicht fasst, kann es zur Übertragung der Keime kommen.

Händedesinfektion

Die beste Prophylaxe ist die regelmäßige Reinigung der Hände. Um ein Austrocknen der Epidermis zu vermeiden, sollte häufiges Händewaschen vermieden werden. Ist keine optische Verschmutzung sichtbar, so eignet sich die Desinfektion mit alkoholhaltigen Lösungen oder Gelen. Die Anwendung von Wasser und Seife weicht die Hornschicht der Haut auf. Die Folge: Hautfette und natürliche Feuchthaltefaktoren gehen verloren – die Haut trocknet stärker aus. Dazu kommt, dass die Haut ab Temperaturen von unter 8 Grad Celsius die körpereigene Talgproduktion einstellt. Somit sollte insbesondere im Winter eine entsprechende Hautpflege parallel zur Desinfektion ausgeführt werden.

Keimquellen

  • Tastatur
    • Bis zu 400-mal mehr Bakterien als auf einer regelmäßig gereinigten öffentlichen Toilette
    • Reinigung: Regelmäßige Desinfektion mit Tüchern auf Alkoholbasis
  • Geld
    • Durch das Entgegennehmen von Geld können Keime übertragen werden.
    • Reinigung: Anstatt die Münzen zu reinigen, empfiehlt es sich, nach dem Umgang mit Geld die Hände zu desinfizieren
  • Spülbecken, Spülbürste und Schwamm
    • Gerade bei längerer Feuchtigkeit in Kombination mit Essensresten bilden sich Bakterienkolonien
    • Reinigung: Essensreste aus dem Abfluss entfernen, regelmäßiges Wechseln des Reinigungsequipments. Lappen können zum Teil in der Mikrowelle erhitzt werden, hierdurch werden Keime abgetötet

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»

Kundenzeitschrift „deine Apotheke“

Exklusiv: Marcus Freitag im Podcast»

Gratis zur Digitalkonferenz

VISION.A: Tickets gewinnen und dabei sein!»
Politik

„Einfach unverzichtbar“

ABDA-Kampagne: Fünf neue Motive»

Randnotiz

Mit dem Wiederholungsrezept in den Ruin?»

Dauerverordnung

Wiederholungsrezept: Der Countdown läuft»
Internationales

Regierung lässt Städte abriegeln

Italien wird Corona-Hotspot: „Pandemie nicht mehr vermeidbar“»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

Neue Warnhinweise und Nebenwirkungen

Neue Fachinfo für Cabergolin und Lisdexamphetamin»

Systemische Nebenwirkungen bei estradiolhaltigen Cremes

Linoladiol N: Einmalig und maximal vier Wochen»

Rezeptur als einzige Alternative

Geburtsmedizin: Partusisten intrapartal nicht lieferbar»
Panorama

Hanau

Mit Knabberzeug: Apotheke lässt Rezeptfälscher auflaufen»

Nachtdienstgedanken

Ein Kater im Notdienst»

Produktvergleiche

Apothekenberichte: Schnarchschiene trifft Massagepistole»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ab Juli: Apotheken-Sammelheft»

Brauchtumspflege in der Apotheke

Orden, Berliner und Dreigestirn»

Streit um Refinanzierungsvereinbarung

TI-Konnektoren: Kassen wollen zahlen, DAV widerspricht»
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»