Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz

, Uhr

Bislang waren die Mittel nur als Pulver erhältlich, nun sind auch Kapseln zur leichteren und exakteren Dosierung verfügbar. Insgesamt bietet das Unternehmen zehn verschiedene Futterergänzungen an: Haut und Fell (Vorbeugung von Fellproblemen), Magen und Darm, Augen (Unterstützung der Sehkraft), Gelenke und Bänder, Chlorella (Nährstoffmangelerscheinungen), Chia (Regulierung der Magen-Darm-Funktion), Cranberry (Stärkung der Immunabwehr), Teufelskralle (schmerzstillend und entzündungshemmend), Grünlippmuschelkonzentrat (Neubildung von Knorpelmasse) und Granatapfel (Stabilisation des Herz-Kreislauf-Systems).

Auch von der oralen Gabe eines CBD-Öles könnten Hunde und Katzen profitieren. Die Einnahme kann für bessere Beweglichkeit und ein harmonisches Verhalten sorgen. Das Immunsystem wird bei regelmäßiger Gabe unterstützt. Behandelt werden können chronische Schmerzen und Gelenkbeschwerden sowie psychische Auffälligkeiten wie Unruhe und ängstliches Verhalten. Die Dosierung richtet sich nach dem Gewicht des Tieres. Gerade bei Katzen sollte eine einschleichende Dosierung stattfinden. Für Tiere geeignete CBD-Öle bietet zum Beispiel die Firma Sani-Pharm unter dem Namen Cabinol 4 Happy Pets an.

Ein häufiges Leiden vieler Haustiere sind Verdauungsprobleme. Als Folge von Infektionen, Medikamenten, Futterumstellungen oder Stress kann es bei Hunden und Katzen zu einer Verringerung der Anzahl der nützlichen, probiotischen Keime im Darm kommen. Stimmt das Verhältnis der Bakterien nicht, kann es durch die Gabe von Bakterienstämmen wieder normalisiert werden. Symbiopharm bietet mit seinem Produkt SymbioPet ein Pulver für Haustiere an. SymbioPet Dog ist speziell für Hunde und enthält eine Mischung aus dem probiotischem Bakterium Enterococcus faecium und prebiotischen Ballaststoffen. Die Gabe erfolgt einmal täglich und richtet sich nach dem Gewicht des Tieres.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen »
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo? »
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur »
Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Nur noch in der Harnblase
Mitomycin nicht mehr intravenös»
Rückrufe wegen giftiger Azidoverbindungen
Losartan mit mutagener Verunreinigung»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur»