Masken tragen, Testen, Desinfizieren

PTA-Schulen: Wir sind Corona leid

, Uhr

Auch in Kulmbach man freut, dass der Präsenzunterricht begonnen hat. „Wir sind froh, dass wir unsere Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht persönlich begrüßen konnten und hoffen auf ein einigermaßen normales Schuljahr“, sagt eine Schulsprecherin. „Besonders erfreulich ist, dass wir alle unsere Ausbildungsplätze besetzen konnten – 60 neue Schülerinnen und Schüler.“

Die Maske war in Bayern nur bis Anfang Oktober immer Pflicht. „Am Platz benötigen wir seit 4. Oktober im Unterricht keine Masken mehr, jedoch auf den Gehwegen, Toiletten und Laboren.“ Schüler:innen, die nicht geimpft beziehungsweise genesen seien, würden dreimal wöchentlich getestet. Weitere wichtige Hygieneregeln seien regelmäßiges Händewaschen, Desinfektion der Tische und Arbeits- sowie Kontaktflächen und die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern außerhalb der Klassenzimmer.

Auch in der Völker-Schule in Osnabrück ist der Schulstart geglückt: „Wir können bisher nur positiv vom Schulstart berichten“, sagt eine Sprecherin. Der Unterricht laufe in Präsenz und die bewährten Präventionsmaßnahmen zeigten nach wie vor ihre Wirkung. „Außerdem haben wir in der Völker-Schule eine hohe Impfquote, unter anderem durch eine interne Impf-Aktion.“ Die Impfungen seien durch ein Ärzte-Team direkt in der Völker-Schule durchgeführt worden. Erste PTA-Klassen seien bereits zu 100 Prozent geimpft.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Benachteiligung wegen Coronaregeln
Schule verbietet Apothekenpraktikum »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Keine Retaxationen und maximale Transparenz
Fahrplan beschlossen: 30.000 E-Rezepte bis Ende März»
Ärzte drohen mit Ausstieg aus Gematik
E-Rezept: KBV rechnet mit Spahn ab»
Gericht sieht Irreführung
Salus: Täuschend echtes Bio-Siegel»
„Zack + da“ ist online
AEP startet Apotheken-Plattform»
Dekra stellte Mängel fest
Masken-Rückruf war begründet»