Stilberater für Apotheken

Optik unterstützt die Kompetenz Madita Harnisch, 20.03.2018 13:36 Uhr

Berlin - Schwarze Nägel, zu grelles Make-up – optische Tabus für das Apothekenpersonal? Für Personal-Shopper und Stilberaterin Jutta Flick ist das kein No-Go, sondern Individualität. Allerdings gibt es auch von ihrer Seite aus einige Styling-Regeln, die es in der Offizin zu beachten und einzuhalten gilt. Imageberaterin Ines Meyrose hält wertvolle Tipps für den Kundenkontakt bereit. Es geht schließlich auch in der Apotheke nichts über den ersten Eindruck.

Flick arbeitete mehr als zehn Jahren als diplomierte Modedesignerin für die Moderedaktion bei Gruner + Jahr in Hamburg. Heute berät und stylt sie leidenschaftlich Männer und Frauen. „Apotheker und PTA – das ist ein Berufszweig, in dem im Grunde eine klassische Berufskleidung schon angebracht ist. Der Kittel in der Offizin sollte nicht aussehen wie ein Arztkittel, das finde ich übertrieben.“

Ist der Kittel in der Apotheke nicht vorgeschrieben, empfiehlt Flick für einen modernen, zeitgemäßen Look – bevorzugt Poloshirts und Sweatshirts in weiß. Pastelltöne seien dafür nicht geeignet. Kein Mitarbeiter der Apotheke sollte jedoch in allzu privaten Kleidungsstücken wie Pullover oder T-Shirt zur Arbeit erscheinen. „Generell geht es um eine Vereinheitlichung, am besten in weiß, und um die Erkennbarkeit, dass die Person zu der Apotheke gehört.“

Bei personenbezogenen Merkmalen wie Nägeln, Frisur, Tätowierungen oder Make-up hält Flick sich bewusst mit Ratschlägen zurück. „Wenn es um Beauty und Make-up geht, finde ich, dass dies in der heutigen Zeit freigestellt ist und Individualität ausmacht.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Großhandelsverband

Blümel soll neuer Phagro-Chef werden»

eRezept-Projekt

Teleclinic schießt gegen Kry und DocMorris»

Pharmadienstleister

Sartorius kauft in Israel»
Politik

Arzneimittelausgaben

Rabattverträge bringen Rekordergebnis»

Bewertungsportale

Ärzte müssen keine Fremdwerbung dulden»

Seltene Erkrankungen

Spahn lobt Orphan-Netzwerk»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

Akute myeloische Leukämie

Xospata erhält EU-Zulassung»

Nichtsteroidale Antirheumatika

Flurbiprofen erneut in der Kritik»

Verzichtserklärung der Zulassung

Roferon-A hat ausgedient»
Panorama

Spanien

Herzstillstand: Frau nach sechs Stunden wiederbelebt»

Nikolaus-Aktion

400 Stiefel im Abholerregal»

Auszeichnung für Svenja Lücke

Amtlich: Stifts-Apotheke hat die beste PKA»
Apothekenpraxis

Streit um Strahlenlizenz

Cannabis: Massive Lieferausfälle im Anmarsch?»

Streit mit dem Fiskus

Apotheker muss Steuern für Praxisumbau nachzahlen»

Positionspapier gegen Lieferengpässe

Bestandsabfrage für Apothekenkunden»
PTA Live

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»

PTA-Preis

Avie prämiert „die stillen Helden in der Apotheke“»

Wundversorgung

Fünf Tipps zur Pflasterauswahl»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»