Hydrophile Prednicarbat-Creme 0,08 Prozent

Neuer Ringversuch: So geht's Eva Bahn, 30.01.2019 10:04 Uhr

Bei der Herstellung in einer Fantaschale wird das Prednicarbat mit Mittelkettigen Triglyceriden angerieben, bis der Ansatz in einer durchscheinenden Suspension vorliegt. Die Basiscreme DAC soll anschließend portionsweise komplett eingearbeitet werden. Anschließend wird Propylenglycol zugegeben und am Schluss das Gereinigte Wasser nach und nach ergänzt. Die entstandene Creme muss weiß, weich und gleichmäßig beschaffen sein, und es dürfen keine Pulvernester vorhanden sein. Die Abfüllung erfolgt in eine Tube oder Spenderdose.

Auch eine Herstellung in einem automatischen Rührsystem scheint möglich zu sein. Die Hersteller geben jedoch ausdrücklich zu bedenken, dass bisher noch keine validierte Untersuchungsreihe für die NRF Rezeptur 11.144 mit 50 g vorliegt. Gako verzichtet in der Herstellungsbeschreibung auf der Homepage auf den Einsatz von Mittelkettigen Triglyceriden, während Wepa diese im Verhältnis 1:10 mit Prednicarbat empfiehlt.

Beide Firmen raten zu einer zweischrittigen Herstellung, in der zunächst der komplette Wirkstoff in der Kruke angerieben wird. Gako verwendet für diesen ersten Arbeitsgang 30 g Basiscreme, in die nach dem Sandwichverfahren das Prednicarbat eingebettet wird. Im zweiten Schritt werden dann die restliche Basiscreme, Propylenglycol und das Gereinigte Wasser beigefügt und gerührt. Wepa setzt hier zunächst auf ein Rühren aller Bestandteile bis auf Propylenglycol und Wasser im Sandwichverfahren. Im zweiten Arbeitsgang werden diese dann dazu gewogen und abermals gerührt.

Wer sichergehen möchte, daß die Creme allen Vorgaben des ZL gerecht wird, sollte die händische Herstellung wählen, da diese mehrfach getestet und ihre Qualität als NRF-Rezeptur festgestellt ist. Als Gefäß sind Glasschalen oder auch Metallschalen den herkömmlichen Fantaschalen vorzuziehen, denn Prednicarbat klumpt schnell bei Kontakt mit Wasser und neigt zu Kristallwachstum. Solche Pulvernester in der Vorverreibung mit den Mittelkettigen Triglyceriden sind in den passenden Herstellungsgefäßen besser auszumachen. Hat man alle Vorgaben beachtet, an die Rückwägung gedacht und den Einwaagekorrekturfaktor berücksichtigt, muss zum Schluss nur noch das verkürzte Haltbarkeitsdatum von drei Monaten auf das Etikett aufgebracht werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Faktencheck

Flyer in Briefkästen: Corona-Leugner verteilen Falschinformationen»

14.714 neue Infektionen

Rufe nach einheitlichen Corona-Regeln immer lauter»

Erprobung in den USA

Corona-Impfstoff: AstraZeneca nimmt klinische Studie wieder auf»
Markt

Aromatherapie aus dem Allgäu

Echt Dufte: Naturkissen aus Handarbeit»

Nach Zava, Fernarzt und GoSpring

Tele-Ärzte: Noventi schließt Kry an»

OTC-Hersteller

Biegert wird Chef bei Murnauer»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

VOASG: Temperaturkontrolle für Holland-Versender»

Griff in die Rücklagen

AOK-Chef wehrt sich gegen Spahn-Gesetz»

Flächenmäßig größtes Grippeimpfprojekt

Nächstes Modellprojekt: Auch Niedersachsen will impfen»
Internationales

Wegen drohender Opioid-Strafen

Walmart verklagt US-Regierung»

Opioid-Epidemie in den USA

Oxycontin: Purdue schließt Milliarden-Vergleich»

Pharmakonzerne

Takeda baut in Österreich»
Pharmazie

Schutzeffekt in Phase-III

Grippeimpfstoff: Tabakpflanze statt Hühnerei»

AMK-Meldung

Neurax: 160 Packungen Tadalafil verloren»

Nicht nur ACE-2

Neuropilin: Zweiter Eintritts-Rezeptor für Sars-CoV-2»
Panorama

Kunstautomat an der Apotheke

Mini-Gemälde statt Zigarette»

Die Pandemie kreativ nutzen

Ernährungsberaterin, Trainerin und jetzt auch noch Podcast!»

Bisher kein Gerichtsverfahren

Apotheken-Geiselnahme: Täter soll erneut begutachtet werden»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahns Unterschriftenmappe»

adhoc24

Temperaturkontrollen im Versand / Corona-Impfstoff / Schnelltests in Apotheken»

Versandapotheken

DocMorris wirbt für Online-Ärzte»
PTA Live

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»

Mikronährstoff-Stiefkinder

Wofür ist eigentlich Mangan?»

Schutzmaßnahmen und Zukunftssorgen

Apothekenteams fürchten langen Corona-Winter»
Erkältungs-Tipps

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»

Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»