Rezeptur

Isotonisierung von Augentropfen: So wird gerechnet Eva Bahn, 18.02.2019 11:16 Uhr

Diese Formel sieht im ersten Moment sehr kompliziert aus, bedeutet aber im Grunde ein reines Einsetzen von bereits errechneten Zahlen, die sich in der Anlage B des DAC finden lassen. So lässt sich der prozentuale Wert des Isotonisierungszusatzes schnell errechnen. W steht hier für den eingesetzten Wirkstoff, n für dessen Gehalt in Prozent. ΔTW ist der Wert der Gefrierpunktserniedrigung einer einprozentigen Lösung des Wirkstoffes und ΔTH der Wert der Gefrierpunktserniedrigung einer einprozentigen Lösung des Hilfsstoffes. Sowohl ΔTW als auch ΔTH sind festgelegte, errechnete Zahlen, die nur aus dem DAC herausgesucht und eingesetzt werden müssen.

Ein Rechenbeispiel für PTA Schüler, das aus dem DAC entnommen werden kann, sieht folgendermaßen aus: Wieviel Prozent Borsäure muss man einer wässrigen einprozentigen Tetracainlösung zusetzen, um sie isotonisch zu machen?

Dazu sucht man sich aus der Liste zunächst die ΔT-Werte von Wirk- und Hilfsstoff heraus. ΔT von Tetracain ist 0,11 und ΔT von Borsäure 0,28. Diese Werte werden nun in die Formel eingesetzt:

Borsäure in Prozent = (0,52 – 1 x 0,11) : 0,28 = 1,46

Somit ergibt sich ein Wert von 1,46 Prozent für die eingesetzte Borsäure.

Hier zeigt sich sehr schön, dass Formeln oft nur auf den ersten Blick kompliziert wirken und weniger rechenbegeisterte Schüler ins Bockshorn jagen können. Wenn man sie verständlich erklärt und auch klar macht, wozu sie nötig sind, ist das Einsetzen von bereits errechneten Werten auch kein Hexenwerk mehr. Wir wünschen viel Erfolg bei den bevorstehenden Examen!

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

CGM-Chef fordert Wahlfreiheit

ePA: Compugroup zieht nach»

Sedativa

Moradorm: Ab jetzt nur noch mit chemischem Wirkstoff»

Kosmetikum oder Arzneimittel

Franzbranntwein stoppt Venenbalsam»
Politik

Kassen müssten sich „ihrer Verantwortung stellen“

Notfallversorgung: Ärzte wollen Geld von den Kassen»

Drei Jahre PTA-Ausbildung

May: Schulen können sich anpassen»

PTA-Reform

„SPD und Adexa bedrohen die Apotheke“»
Internationales

Entlastung von Pharmazeuten

Stanford: Roboter betreiben Krankenhausapotheke»

Neues Logistikzentrum

Phoenix investiert Rekordsumme»

Streit um Dispensierrecht

„Du kannst gegen eine Hausapotheke nicht konkurrieren“»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Indikationseinschränkung für Ranitidin von Aliud und Stada»

Bluthochdruck

Thiazide besser als ACE-Hemmer?»

Muskelerkrankungen

Roche: Forschungserfolg bei Muskelschwund»
Panorama

München

Prozess gegen falschen Arzt – Frauen zu Stromexperimenten überredet»

Gamma-Hydroxybuttersäure

K.o.-Tropfen immer noch Problem in der Clubszene»

US-Behörde

Vitamin-Öl spielt Rolle bei Toten durch E-Zigaretten»
Apothekenpraxis

„Apotheker für die Zukunft“

Merkel zeichnet Kiefer aus»

Ibu-Engpass

Dolormin-Comeback: Erste Apotheken feiern»

Bestellplattform

Zukunftspakt: Ziemlich beste Freunde»
PTA Live

LABOR-Debatte

PTA-Reform: Was fordert ihr? »

Vertretungsoption für PTA

„Ich habe keine Angst vor ‚Apotheker-Light‘“»

Pharmazieingenieure

Zwischen Edel-PTA und Light-Apotheker»
Erkältungs-Tipps

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»

Erkältungstipps

Fresh-Up: Fieber»
Magen-Darm & Co.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»

Magen-Darm-Beschwerden

Gallensteine: Schmerzhafte Koliken»
Kinderwunsch & Stillzeit

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»