Allergische Reaktionen

Heuschnupfen bei Kindern: Das sind die OTC-Optionen APOTHEKE ADHOC, 16.03.2019 08:09 Uhr

Systemisch wirksame Präparate:

  • Cetirizin als Saft kann bereits bei Kindern ab einem Alter von zwei Jahren angewendet werden. Der Wirkstoff wird vorzugsweise abends eingenommen, da Müdigkeit eine mögliche Nebenwirkung sein kann.
    Dosierung: 2,5 mg zweimal täglich (entsprechend 2,5 ml bei einer Lösung von 1 mg/ml)
    Indikation: Zur Linderung der nasalen und okularen Symptome bei saisonaler und perennialer Rhinitis sowie zur Linderung der chronischen Urtikaria.
    Stoffgruppe: H1-Antihistaminikum, Piperazin-Derivat
  • Loratadin kann bei Kindern ab einem Alter von zwei Jahren angewendet werden. Der Wirkstoff wird vorzugsweise abends eingenommen, da Müdigkeit eine mögliche Nebenwirkung sein kann.
    Dosierung: Dosiert wird entsprechend dem Körpergewicht. Bei einem Gewicht von mehr als 30 kg können 10 mg als Einzelgabe eingenommen werden.
    Indikation: Behandlung der Beschwerden bei allergisch bedingtem Schnupfen und bei chronischer, idiopathischer Urtikaria.
    Stoffgruppe: H1-Antihistaminikum
  • Dimetinden (Fenistil) kann bei Kindern ab einem Jahr angewendet werden.
    Dosierung: Dosiert wird entsprechend Körpergewicht – 0,1 mg Dimetindenmaleat pro kg KG verteilt auf drei Einzeldosen. Ab einem Gewicht von 15 kg können dreimal täglich zehn Tropfen verabreicht werden. Schläfrigkeit zählt zu den häufigen unerwünschten Arzneimittelwirkungen.
    Indikation: Dimetinden als Tropfen kann zur Behandlung von histaminbedingtem Juckreiz, windpockenassoziiertem Juckreiz bei Kleinkindern, allergischem Schnupfen ab einem Alter von sechs Jahren, Nesselsucht oder Insektenstichen angewendet werden.
    Stoffgruppe: H1-Antihistaminikum

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Quartalsbericht

dm steigert Umsatz»

Prostatamittel

Harzol übernimmt Urinale an Raststätten»

Lieferprobleme

Valsartan: Wettlauf gegen die Zeit»
Politik

Interoperabilität

Bundesregierung: eRezept Sache der Selbstverwaltung»

Rx-Preisbindung

Apothekerkammer traut Spahn-Gesetz nicht»

Apothekenbesuch

CDU-Abgeordnete will Rx-VV im Auge behalten»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose präsentiert Apobox»

Schadenersatzklagen

Valsartan-Prozess: Hersteller und Apotheken vor Gericht»

Herzpatienten gefährdet

Apothekenschließung gefährdet Compliance»
Pharmazie

Zytostatika

Lilly nimmt Lartruvo vom Markt»

Trotz Arzneimittelskandal

Valsartan: Immer noch die Nummer 2»

Analgetika

Paracetamol: Besser 1000 als 500 mg»
Panorama

mobile Praxen

Ärztemangel: Bahn baut noch mehr Medibusse»

Elefanten-Apotheke in Solingen

Schließung ohne Tränen»

Drogerieketten

Schlecker-Kinder müssen ins Gefängnis»
Apothekenpraxis

Urteilsgründe

Gericht: Hintertür für DocMorris-Automat?»

Großhandel

Phoenix: Der Umschlagplatz neben der Turnhalle»

„Wir verlieren eine Freundin“

Esslinger Apothekerin Daniela Hemminger-Narr gestorben»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Bienen-Augen im Schullabor»

Versicherungsschutz

Was tun bei einem Arbeitsunfall?»

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Schöllkraut

Das Kraut mit den 100 Namen»

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»