Desinfektionsmittel: Unterschiedliche Wirkspektren

, Uhr

Wunddesinfektion

Alkohole wie Ethanol oder Isopropanol führen zu Reizungen der geschädigten Haut – die Wunde brennt und schmerzt. Zur Desinfektion von offener Haut eignen sich diese Substanzen daher nicht. Besser verträglich und ebenfalls gut wirksam sind antiseptische Substanzen wie Povidon-Jod, Octenidin, Chlorhexidin oder Polihexandid. Alle Substanzen haben ein breites antibakterielles Wirkspektrum.

Jod-haltige Präparate sind aufgrund der Inaktivierung durch Blut und Eiter nicht für stark blutende Wunden geeignet. Einige Substanzen können die Wundheilung stören oder zu allergischen Reaktionen führen, so werden Wasserstoffperoxid, Kaliumpermanganat oder Ethacridinlactat heute nicht mehr als Mittel der Wahl empfohlen. Auf den Einsatz von lokal wirksamen Antibiotika sollte aufgrund möglicher Resistenzbildung verzichtet werden.

Antiseptische Präparate zur Wunddesinfektion sind in unterschiedlichen Darreichungsformen verfügbar. Neben Lösungen gibt es Sprays, Salben oder Gele.

Produktbeispiele mit Wirkstoff

  • Betaisodona-Lösung (Povidon-Jod, unverdünnt und verdünnt, Mundipharma)
  • PVP-Jod Salbe Ratiopharm (Povidon-Jod, Ratiopharm)
  • Octenisept-Spray (Octenidinhydrochlorid, Schülke)
  • Octenilin-Wundgel (Octenidinhydrochlorid, Schülke)
  • Hansaplast-Wundspray (Polihexanid und Decylglucosid, Beiersdorf)
  • Prontolind-Schaum (Polihexanid, speziell zur Pflege von Tattoos und Piercings, Prontomed)
  • Chlorhexamed-Gel (Chlorhexidin, speziell für die Anwendung im Mundbereich, GSK)
  • Medigel-Wundreinigungsspray (tensidhaltig: Cocamidopropyl Betain, Medice)
Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Mit 95 Prozent zum Parteichef gewählt
Merz neuer CDU-Vorsitzender »
RKI meldet 135.461 Corona-Neuinfektionen
Inzidenz von 497 auf 773 in einer Woche »
Mehr aus Ressort
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie »
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt »
Weiteres
Mit 95 Prozent zum Parteichef gewählt
Merz neuer CDU-Vorsitzender»
Krankenhausgesellschaft schlägt Alarm
Kliniken: Impfpflicht kostet tausende Betten»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Fiese Abwerbe-Masche»
„Bestellrückgänge und Stornierungen“
Zu früh aufgetaute Impfstoffe: BMG erklärt Lieferprobleme»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»