Corona-Testzentren: Bloß nicht zu klein denken!

, Uhr

Das Maximum an Tests herauszuholen, um kostendeckend arbeiten zu können, soll wiederum die Software SchnelltestToGo von Doctorbox ermöglichen: Maar erklärte deren Funktionsweise von der automatischen Testpersonerfassung via QR-Code über die Zuordnung von Testperson und Schnelltest bis automatischen, aber datenschutzkonformen und sicheren Übermittlung der Testergebnisse. „Wir ermöglichen einen effizienten Workflow im Testcenter von der Terminvereinbarung über die Ankunft im Testcenter bis zu dem Moment, in dem der Getestete sein Ergebnis hat“, so Maar, der anhand der Benutzeroberfläche die Handhabung und Anwendung seiner Software erklärte. Deren Nutzung werde für die Apotheken kostenlos bleiben, versicherte er – ein verstecktes Risiko für die Betreiber werde also nicht entstehen.

Auch von den Softwarekosten unabhängig schätzen Klindwort und Schittenhelm das wirtschaftliche Risiko aber als sehr gering ein – nicht zuletzt wegen der bevorstehenden Verkündung einer umfassenden Teststrategie inklusive regelmäßiger kostenloser Schnelltests für alle Bürger. Klindwort erklärte, warum er die bevorstehende Verfügbarkeit von Laientests dabei nicht als wirtschaftliche Bedrohung für die Schnelltestzentren sieht: Seine bisherigen Erfahrungen würden ihm zeigen, dass ein Großteil der Getesteten Zertifikate braucht – sei es für den Besuch im Pflegeheim oder den Grenzübertritt aus privaten oder beruflichen Gründen.

Doch auch bei denjenigen, die keine Zertifikate brauchen, sollte man die Attraktivität der Testzentren nicht unterschätzen: Auch für Menschen, die nur die private Sicherheit brauchen, wenn sie beispielsweise Verwandte besuchen, würden sich überlegen, ob sie sich erst einen Laientest besorgen und die Gebrauchsanweisung durcharbeiten – oder einfach einen Slot in einem professionellen Testzentrum nehmen, das nicht nur sicher ist, sondern bei dem sie sich auch um nichts kümmern müssen. „Ich glaube, dass beides am Ende stark nachgefragt sein wird“, so Klindwort. „Ich halte das wirtschaftliche Risiko für extrem gering.“

VISION.A Webinar ist das kostenlose E-Learning-Angebot für Apothekenteams – powered by APOTHEKE ADHOC und PTA IN LOVE. Die Registrierung ist 24/7 unter webinar.apotheke-adhoc.de möglich.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur »
Weiteres
Großhandel Kippels (CDU) besucht Noweda
Kippels (CDU) besucht Noweda»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Chronische Nierenerkrankung
Astellas bringt Evrenzo bei Anämie»