Karrieren

Außendienst statt HV Nadine Tröbitscher, 12.02.2018 11:49 Uhr

Aber es gibt auch eine Schattenseite: „Wenn ich von der Tour nach Hause komme, habe ich noch nicht frei. Ich bin täglich noch etwa zwei Stunden am Laptop beschäftigt. Wenn ich in der Apotheke Feierabend hatte, habe ich keine Arbeit mit nach Hause gebracht.“ Weichmann hat im Haus ein kleines Arbeitszimmer. Dennoch ist die Trennung schwer: „Die Kinder haben nicht immer Verständnis dafür, wenn ich abends noch arbeiten muss und nicht frei habe.“

Dank der PTA-Ausbildung hat Weichmann das nötige Grundwissen, um im Außendienst zu bestehen und sich in die Apotheken hinein zu versetzen. Dank der Vorbereitung von Hexal hat sie die nötigen Fähigkeiten, die Apotheken gut zu betreuen. Weichmann ist angekommen – und wer weiß: Vielleicht schlüpft sie irgendwann doch zurück in den Kittel.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema