Brandenburg

„Tacheles“: Kammer redet der Landespolitik ins Gewissen Tobias Lau, 04.02.2019 13:27 Uhr

Zwar könne das eingangs beschriebene Szenario – die Schließung von 222 der heute 573 Apotheken des Landes – „wahrscheinlich ausgeschlossen werden“, doch die Kammer will der Landespolitik den Ernst der Lage klarmachen. Wie in der restlichen Bevölkerung Brandenburgs hat auch die Apothekerschaft ein demographisches Problem: Vor allem die Inhaber werden im Durchschnitt immer älter, fast 40 Prozent sind über 55 Jahre, und zu wenige junge rücken nach. „Zwar ist nicht gesagt, dass jeder Inhaber, der in den nächsten zehn Jahren ins Rentenalter kommt, auch wirklich in den Ruhestand geht. Aber auch so wird uns der Fachkräftemangel hier in den kommenden Jahren überrollen“, prognostiziert die Kammersprecherin.

Die Folgen würden nicht nur die Arzneimittelversorgung gefährden, sondern auch die wirtschaftliche Entwicklung des Landes hemmen: So haben laut der Umsatzstatistik des Landes 2016 die 454 Inhaber des Landes einen steuerbaren Umsatz von 1,5 Milliarden Euro erwirtschaftet – „nicht zu vergessen die Einnahmen durch Einkommenssteuer, Lohnsteuer, Gewerbesteuer sowie Solidaritätsbeiträge“, ist in „Tacheles“ zu lesen. Doch nicht nur wirtschaftlich, auch sozial und kulturell stehe viel auf dem Spiel: „Schließt eine Apotheke, verlieren viele Menschen auch eine wichtige soziale Stütze.“

Als Kronzeugin für die Dringlichkeit der Lage dient Dr. Annerose Zerbe-Kunst. Ihre Kloster-Apotheke in Neuzelle hat ein biblisches Alter: Seit 750 Jahren versorgt sie die Bevölkerung mit Arzneimitteln, doch das könnte bald vorbei sein. „Ich könnte seit drei Jahren in Rente sein und suche schon seit fünf Jahren einen Nachfolger. Bis 70 möchte ich eigentlich nicht arbeiten“, wird sie zitiert. „Wenn ich niemanden finde, muss ich die Apotheke schließen und damit endet auch eine 750-jährige Geschichte.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

P&G: Schlindwein wird OTC-Deutschlandchef»

Flying Health

Digital Drugs – Arzneimittel aus dem Computer»

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»
Politik

Kassenreform

Koalition: Gegenwind für Spahns Gesetz»

STIKO-Empfehlung als Vorlage

Montgomery: 4- und 6-fach Impfpflicht»

Zur Rose-Chef schwärmt vom eRezept

Oberhänsli: Kurzfristig 10 Prozent vom Rx-Markt»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Gentherapie gegen Erblindung

Novartis launcht Luxturna»

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»
Panorama

Eheglück in der Offizin

Traumjob Apothekerinnen-Gatte»

Mecklenburg-Vorpommern

Altentreptow: Eheschließungen in der Apotheke»

Standortverschlechterung

Erst DocMorris, dann Farma-Plus, jetzt geschlossen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Tiefschlag für die Super-PTA»

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»