Ein Jahr Große Koalition

Spahn: Hau-Ruck-Minister macht Apothekern Beine Lothar Klein, 14.03.2019 10:19 Uhr

Spahn will dem Gesundheitssystem, in dem Veränderungen lange bestenfalls im Schneckentempo vorankamen, Beine machen. Vor allem die Digitalisierung treibt er als Gesundheitsminister voran. Dazu hat er in BMG nicht eine eigene Abteilung gegründet. eRezept, elektronische Patientenakte (ePA), Big Data sind für Spahn keine Zukunftsprojekte. Vor Ablauf seiner ersten Amtszeit soll das Realität werden.

Spahn ist nicht zu bremsen, schießt übers Ziel hinaus: Die Kassen laufen Sturm gegen seinen Plan, die Gematik unter die Kontrolle des BMG zu bringen. Mehr noch: Spahn will den Kassen die Übernahme von Behandlungskosten vorschreiben, wenn die Selbstverwaltung im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) nicht schnell genug spurt. Das geht selbst G-BA-Kritikern zu weit. Spahn ist Machtmensch und will sich von den eingespielten Rollenverteilungen im Gesundheitswesen nicht aufhalten lassen. „Alles steht unter der Überschrift: Vertrauen zurückgewinnen“, sagte Spahn über sich selbst. Die „Aufregerthemen“ der Wähler – Zwei-Klassenmedizin, Missstände in der Pflege und das Desaster der eGK – will er vergessen machen.

Auch die Apotheker hat er sich vorgeknöpft – nicht nur mit dem Thema Rx-Versandhandel: Plötzlich gibt die ABDA Gas bei der Einführung des elektronischen Rezeptes. Und ABDA-Präsident Friedemann Schmidt musste beim Deutschen Apothekertag einräumen: „Wir kommen mit unserer Haltung nicht weiter“. Er schwor die Pharmazeuten auf „tiefgreifende Veränderungen“ ein. Das sieht auch Spahn so: Unabhängig vom Thema Versandhandel werde die Arbeit in der Apotheke „in fünf Jahren ganz anders aussehen als heute“.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Wettbewerbszentrale

Musterprozess zu Online-Krankschreibung»

Präventionskampagne

Diabetes-Bus auf Apotheken-Tour»

In eigener Sache 

Wir sagen Danke für 50.000 Fans»
Politik

Kompromiss im Homöopathie-Streit

Grüne gründen Globuli-Kommission»

Grippeimpfungen

Hartmann: Kammern sollen schnell liefern»

Ärztemangel

Zu niedrige Gehälter: Gesundheitsämtern fehlen Ärzte»
Internationales

Augenerkrankungen

Kurzsichtigkeit: Kontaktlinse für Kinder zugelassen»

Reform des Heilmittelgesetzes

Schweiz: Apotheker können Rx ohne Rezept abgeben»

Zweite Apotheke in Eugendorf

Selbstständig – nach 25 Berufsjahren»
Pharmazie

Rückruf

Verunreinigung: Mobilat muss zurück»

Herzinsuffizienz

Bayer: Erfolg mit Vericiguat»

Nebenwirkungen auch bei niedriger Dosierung

MCP: Massiver Blutdruckanstieg möglich»
Panorama

Beruhigungsmittel im Kaffee

Krankenschwester soll Kollegen vergiftet haben»

Untersuchungshaft

Ärztepfusch: Prozess droht zu platzen»

Neueröffnung nach zehn Monaten

Standortprüfung: Apotheker zählt Kunden von Hand»
Apothekenpraxis

Großhandel

Störung bei Noweda: Bundesweite Lieferprobleme»

Digitalisierung

eRezept: TK kooperiert mit Noventi»

Sonderfall Ersatzkassen

Preisanker: Und Apotheken müssen doch anrufen!»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

LABOR-Download

Checkliste: Arzneimittel-Missbrauch»
Erkältungs-Tipps

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»