Ein Jahr Große Koalition

Spahn: Hau-Ruck-Minister macht Apothekern Beine Lothar Klein, 14.03.2019 10:19 Uhr

Spahn will dem Gesundheitssystem, in dem Veränderungen lange bestenfalls im Schneckentempo vorankamen, Beine machen. Vor allem die Digitalisierung treibt er als Gesundheitsminister voran. Dazu hat er in BMG nicht eine eigene Abteilung gegründet. eRezept, elektronische Patientenakte (ePA), Big Data sind für Spahn keine Zukunftsprojekte. Vor Ablauf seiner ersten Amtszeit soll das Realität werden.

Spahn ist nicht zu bremsen, schießt übers Ziel hinaus: Die Kassen laufen Sturm gegen seinen Plan, die Gematik unter die Kontrolle des BMG zu bringen. Mehr noch: Spahn will den Kassen die Übernahme von Behandlungskosten vorschreiben, wenn die Selbstverwaltung im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) nicht schnell genug spurt. Das geht selbst G-BA-Kritikern zu weit. Spahn ist Machtmensch und will sich von den eingespielten Rollenverteilungen im Gesundheitswesen nicht aufhalten lassen. „Alles steht unter der Überschrift: Vertrauen zurückgewinnen“, sagte Spahn über sich selbst. Die „Aufregerthemen“ der Wähler – Zwei-Klassenmedizin, Missstände in der Pflege und das Desaster der eGK – will er vergessen machen.

Auch die Apotheker hat er sich vorgeknöpft – nicht nur mit dem Thema Rx-Versandhandel: Plötzlich gibt die ABDA Gas bei der Einführung des elektronischen Rezeptes. Und ABDA-Präsident Friedemann Schmidt musste beim Deutschen Apothekertag einräumen: „Wir kommen mit unserer Haltung nicht weiter“. Er schwor die Pharmazeuten auf „tiefgreifende Veränderungen“ ein. Das sieht auch Spahn so: Unabhängig vom Thema Versandhandel werde die Arbeit in der Apotheke „in fünf Jahren ganz anders aussehen als heute“.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

P&G: Schlindwein wird OTC-Deutschlandchef»

Flying Health

Digital Drugs – Arzneimittel aus dem Computer»

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»
Politik

Kassenreform

Koalition: Gegenwind für Spahns Gesetz»

STIKO-Empfehlung als Vorlage

Montgomery: 4- und 6-fach Impfpflicht»

Zur Rose-Chef schwärmt vom eRezept

Oberhänsli: Kurzfristig 10 Prozent vom Rx-Markt»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Gentherapie gegen Erblindung

Novartis launcht Luxturna»

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»
Panorama

Eheglück in der Offizin

Traumjob Apothekerinnen-Gatte»

Mecklenburg-Vorpommern

Altentreptow: Eheschließungen in der Apotheke»

Standortverschlechterung

Erst DocMorris, dann Farma-Plus, jetzt geschlossen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Tiefschlag für die Super-PTA»

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»