Analyse

Sonder-MV: Misstrauensvotum gegen ABDA-Präsident Schmidt Lothar Klein, 18.04.2019 12:09 Uhr

Herausgekommen ist wenige Wochen später ein 375 Millionen Euro schweres Anti-Rx-Versandhandelsverbot-Paket unter intensiver Mitwirkung von Schmidt, das Spahn in der ABDA-Mitgliederversammlung im Dezember persönlich präsentierte – einschließlich eines Rx-Boni-Deckels von 2,50 Euro. Die Abkehr vom Versandverbot für verschreibungspflichtige Medikamente sei für die Apotheker „extrem schwer zu schlucken“, stellte Schmidt am Tag darauf fest. Allerdings begrüßte er ausdrücklich das „Sicherheitsnetz“, das unter anderem durch Rx-Boni-Grenzen eingezogen werden sollte.

Schmidts Einschätzung vom Rx-Boni-Deckel als „Sicherheitsnetz“ teilten Kammern und Verbände allerdings nicht. In der nächsten ABDA-MV im Januar musste Schmidt diese Position wieder räumen. Dem acht Punkte enthaltenden Plan B von Spahn stellte die ABDA einen eigenen Sechs-Punkte-Plan entgegen: Kernforderung war ein Verbot von Rx-Boni auch für ausländische Versandapotheken. Mit seinen anschließend vorgelegten Eckpunkten zum Apothekenstärkungsgesetz reagierte Spahn auf die Forderungen der ABDA: Er strich wie gewünscht den Rx-Boni-Deckel und kürzte dafür das versprochene zusätzliche Honorar von 375 Millionen Euro auf 150 Millionen Euro zusammen – Zuckerbrot und Peitsche.

Bis auf die Kürzung des Honorars schien die ABDA-Führung dennoch zufrieden: Spahns Ministerium mache sich damit „auf die nächste Etappe, um den Weg einer soliden und zukunftsorientierten Reform der Arzneimittelversorgung zu beschreiten“, so Schmidts Reaktion auf den neuen Entwurf und weiter: „Wir Apotheker begrüßen diesen Schritt, da die eingeschlagene Richtung stimmt. Das Gesetz bietet die Chance, die Versorgung der Menschen im Lande wirklich zu verbessern.“ Von gravierenden rechtlichen Bedenken war bei Schmidt nicht die Rede.

Und DAV-Chef Fritz Becker geriet sogar ins Schwärmen: „Das ist für uns ein gutes Paket“, sagte er beim Parlamentarischen Abend des Landesapothekerverbandes Baden-Württemberg. Allerdings – es müsse „noch etwas in den Topf gelegt werden“, forderte der DAV-Vorsitzende. „Ein Traum geht in Erfüllung“, sagte Becker, „wir können auf den Eckpunkten aufbauen.“ Rechtliche Probleme sah auch Becker nicht.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Vermögensplanung

Apobank kümmert sich um Geld und Rendite»

Großhändler

Schinnenburg zu Gast bei Gehe»

10 Millionen Euro

Apo-Discounter: Investor übernimmt Mehrheit»
Politik

Kammerpräsident einstimmig wiedergewählt

Alle für Friedemann Schmidt»

Brandenburg

Karawanskij will Krankenhäuser zu Gesundheitszentren ausbauen»

Versichertengelder

Werbung: Was dürfen Krankenkassen?»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Krebsmedikamente

Trastuzumab: Biosimilar aus China»

Blutkrebsmedikament

Tafasitamab/Lenalidomid gegen B-Zell-Lymphom»

Psoriasis-Arthritis

Studie: Taltz besser als Humira»
Panorama

Nachwuchsförderung

Pharmaziestudenten erhalten Carl-Friedrich-Mohr-Preis»

Saarland

Assistenzarzt soll Kinder an Uni-Klinik sexuell missbraucht haben»

Medikationsfehler

Häusliche Pflege: Die Angst vor dem Pillengeben»
Apothekenpraxis

„Nie mehr unvorbereitet in die Apotheke“

Warentest: Jedes vierte OTC-Medikament fällt durch»

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»

Nachfolger gesucht

Praxis vor dem Aus – Apothekerin ist schockiert»
PTA Live

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Das könnt ihr auch!»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»