Sommer an Altmaier: Rezeptabrechnung ist systemrelevant

, Uhr

Die logische Kette: Sollte aufgrund der Schul- und Kitaschließungen ein nennenswerter Teil der Beschäftigten ausfallen, verzögert sich die Rezeptabrechnung, in dieser Folge die Zahlung der Krankenkassen und die Ausschüttung an die Apotheken. Denn vorfinanzieren kann selbst ein großes Haus wie Noventi das nicht: Das Abrechnungsvolumen liegt bei monatlich rund 1,6 Milliarden Euro. Und letztlich stehen alle Rechenzentren vor demselben Problem.

Deshalb führt die Noventi-Spitze aktuell mit der Politik Gespräche mit zwei Zielen: Ein Recht auf Notfallbetreuung für die Kinder der eigenen Mitarbeiter soll durchgesetzt werden. Und zweitens müsse es für den Fall eines kompletten Ausfalls der Produktion in Folge eines Shutdowns Finanzhilfen zur Überbrückung geben. Denn davon hänge letztlich die Versorgung der Menschen durch die Apotheken ab. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) müsse sich auch um diese relevanten Wirtschaftszweige kümmern, so die Forderung.

Noventi-Chef Sommer appelliert aber auch an die eigenen Mitarbeiter, gerade während der Krise ihren persönlichen Beitrag zu leisten, um die Versorgung der Mitbürger sicherzustellen. „Wir wissen um die schwierige Situation, in der sich aufgrund der Schul- und Kita-Schließungen all unsere Kolleginnen und Kollegen mit Kindern befinden. Lassen Sie uns aber bitte gemeinsam besonnen bleiben und rational handeln, insbesondere um unsere älteren und besonders gefährdeten Mitbürgerinnen und Mitbürger zu schützen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
„Corona hat Apotheken selbstbewusst gemacht“
Overwiening: Mit uns wäre die Impfquote höher»
Öffnungszeiten und beschäftigte Mitarbeiter
Corona-Tests: Neue Dokumentationspflichten»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur»